Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 25. April 2014, 14:28

Software::Desktop

Schlanke Desktopumgebung Lumina gestartet

Ken Moore hat eine schlanke Desktopumgebung Lumina gestartet, die spezifisch auf PC-BSD ausgelegt ist. Das Projekt ist jetzt zu PC-BSD umgezogen.

Gestartet vor einigen Monaten, wurde Lumina jetzt erstmals Aufmerksamkeit zuteil, als das Projekt von Sourceforge zu PC-BSD umzog. Es scheint sich dabei um ein Ein-Mann-Projekt zu handeln, das von einem Entwickler gestartet wurde, der PC-BSD einsetzt und die Desktopumgebung zumindest vorerst nur für PC-BSD konzipiert hat. Eine engere Verbindung mit PC-BSD besteht nicht. Das Projekt ist in einem so frühen Stadium, dass der Entwickler selbst noch nichts dazu veröffentlicht hat und keine Testberichte im Web zu finden sind.

Das Blog von PC-BSD bezeichnet Lumina als frühe Alphaversion, der noch viele Funktionen fehlen. Lumina ist im Ports-System von PC-BSD zu finden, und interessierte PC-BSD-Nutzer können offenbar auch binäre Lumina-Pakete installieren und testen.

Die wenigen Informationen zu Lumina stammen von Kommentaren des Entwicklers zu der Meldung. Demnach soll Lumina möglichst schlank bleiben. Es setzt auf Fluxbox als Window-Manager. Es gibt eine zusätzliche Werkzeugleiste am unteren Bildschirmrand, eine weitere am oberen Rand ist geplant, die die untere eventuell ablösen soll. Bereits implementiert ist auch ein System von Plugins oder Widgets für den Desktop. Statt traditioneller Desktop-Icons soll es Elemente im Desktop-Ordner geben, auf die stets schnell zugegriffen werden kann.

Die Implementierung von Lumina erfolgt mit der Qt-Bibliothek. Die Wahl des Window-Managers Fluxbox entspricht der persönlichen Vorliebe des Autors. Ein Vorteil ist aus seiner Sicht auch, dass Fluxbox unter der MIT-Lizenz und nicht unter der GPL steht. Falls es jemals nötig sein sollte, Fluxbox zu ändern, könnte er sich einen Fork des Window-Managers vorstellen, der mit einem Wechsel zur Qt-Bibliothek verbunden ist.

Update (26.4.2014): Ken Moore hat ein kurzes FAQ veröffentlicht, in dem er einige Fragen zu Lumina beantwortet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung