Login


 
Newsletter
Werbung

Mi, 30. August 2000, 16:11

DDS entscheidet sich für Linux als Rendering-Server

SGI lieferte über 200 Linux-basierende SGI 1200 Server an Digital Dream Studio (DDS), eine der großen digitalen Spiele- und Animations-Firmen in Korea.

DDS nutzt diese Systeme als Rendering-Server für seinen 3D-Animationsfilm ARK, der im Jahr 2001 auf den Markt kommen soll.
Der SGI 1200 Server ist ein skalierbares, hochverfügbares System, das für Rackinstallationen optimiert ist und hervorragende Performance-Werte liefert. Der SGI 1200 Server arbeitet mit bis zu zwei Pentium III Prozessoren und wurde für die Unterstützung anspruchsvoller Anwendungen und Server-Cluster für die Lösung technischer Rechenprobleme entwickelt.
»Im SGI 1200 Server hat SGI seine skalierbare High-Performance-Server-Technologie mit dem Linux-Betriebssystem kombiniert, das für geringe Kosten und hohe Zuverlässigkeit steht.«, schreibt das Unternehmen.

»Wir benötigten riesige CPU-Leistung und große Hauptspeicher/Platten-Kapazität, die in der Regel nur von High-Performance-Systemen zur Verfügung gestellt werden«, erklärte Won Kim, Vice President von DDS. »Die Stabilität und Performance von Rendering-Servern sind der Schlüssel zum Erfolg bei der 3D-Animation. Mit seiner Visualisierungstechnologie war SGI schon immer der Branchenführer, und dieses Mal ermöglichen uns die Linux-Lösungen des Unternehmens die wirtschaftliche Implementierung einer stabilen und leistungsstarken Rendering-Umgebung.«

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung