Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 20. Juni 2014, 12:40

Unternehmen

Red Hat mit guten Quartalszahlen

Red Hat hat die Bilanz des Quartals März bis Mai vorgelegt. Die Bilanz offenbart einen guten Start des Unternehmens in das neue Geschäftsjahr.

Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer von Red Hat

Red Hat

Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer von Red Hat

Am 1. März begann für Red Hat das Geschäftsjahr 2015, das bis zum 28. Februar 2015 reicht. Jetzt hat der Linux-Distributor die Bilanz des ersten Quartals dieses Jahres vorgestellt. In diesem Quartal konnte Red Hat erneut einen Rekordumsatz verbuchen. War der Umsatz schon im vierten Quartal 2014 auf ziemlich genau 400 Mio. USD gestiegen, erzielte Red Hat jetzt 424 Mio., davon wurden 372 Mio. aus Support-Abonnements erwirtschaftet. Dies entspricht einer Steigerung um 17 bzw. 18 Prozent gegenüber dem ersten Quartal im Jahr zuvor.

Wie Jim Whitehurst, Präsident und Geschäftsführer, angab, konnte Red Hat im letzten Quartal erneut eine Rekordzahl von Aufträgen mit einem Volumen über einer Million USD verbuchen. Offenbar kann Red Hat den Unternehmen genau das liefern, was sie benötigen. So zählt der Linux-Distributor jetzt nach eigenen Angaben 94% der 500 größten Unternehmen der USA und 90% der 500 weltweit größten zu seinen Kunden.

Der Nettogewinn des vierten Quartals lag bei 38 Mio. USD, zwei Mio. weniger als vor einem Jahr. Die Gründe dafür dürften in erster Linie in Investitionen liegen. Die Guthaben von Red Hat lagen zum Quartalsende bei 1,40 Mrd. US-Dollar. Das Unternehmen hat rund 80 Mio. USD zum Rückkauf eigener Aktien aufgewendet. Noch nicht in die Bilanz eingeflossen sind die beiden Zukäufe, die Red Hat jüngst getätigt hat: Inktank, den Entwickler des Speicherungs- und Dateisystems Ceph mit über 50 Mitarbeitern, kaufte Red Hat für 175 Mio. US-Dollar, und für den OpenStack-Anbieter eNovance mit 110 Mitarbeitern zahlt Red Hat 70 Mio. Euro.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung