Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 22. August 2014, 10:42

Hardware::Systeme

LPC-480: Robuste Mini-PCs mit Ubuntu

Das US-amerikanische Unternehmen Stealth.com Inc. hat vier robuste Mini-PCs mit vorinstalliertem Linux auf den Markt gebracht. Die Rechner sind für raue Umgebungen und einsatzkritische Anwendungen entwickelt worden.

Die vier Rechner der LPC-480-Reihe sind allesamt mit vier Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, vier USB 3.0- und zwei USB-2.0-Ports, je zwei seriellen RS232- und PS/2-Anschlüssen, Audio In/Out sowie VGA- und DVI-D-Ausgängen ausgestattet. Alle Modelle haben ein Aluminium-Gehäuse, das auch kräftigen Einwirkungen widerstehen soll. Als Datenträger können Kunden zwischen SATA III-HDDs und SSDs wählen. Alle Rechner verfügen über ein DVD-Brenner, der optional durch ein Blu-Ray-Laufwerk ersetzt werden kann. Der Arbeitsspeicher reicht von 4 GB bis 16 GB.

Fotostrecke: 2 Bilder

LPC-480G4 Vorderseite
LPC-480G4 Rückseite
Das Standardmodell LPC-480G4 misst 146 x 250 x 42 mm und ist mit einem einer Intel Core i7 3610QE-CPU oder einer Intel B840-CPU, einer 500 GB HDD und 4 GB RAM erhältlich. Über zwei Mini-PCIe-Slots kann zusätzliche Hardware wie ein WLAN-Modul integriert werden. Als Umgebungstemperatur für den Einsatz nennt Stealth.com -10°C bis 45°C. Der lüfterlose LPC-480G4FS fällt mit 159 x 250 x 55 mm bereits etwas größer aus. Er wird in der Basis-Variante mit einem Intel Celeron Intel B840, 4 GB Arbeitsspeicher und einer 120 GB SSD ausgeliefert und verfügt ebenfalls über zwei Mini-PCIe-Erweiterungsslots. Der LPC-480G4FS benötigt mit Umgebungstemperaturen zwischen 0°C und 40°C und einer Luftfeuchtigkeit zwischen 10% und 80% etwas angenehmere Umgebungen als der LPC-480G4. Die Modelle LPC-480PCIG4 und LPC-480PCIeG4 unterscheiden sich nur durch ein größeres Gehäuse mit Abmessungen von 147 x 250 x 71 mm und zusätzliche PCI- bzw. PCIe-Slots vom Standardmodell. Sämtliche LPC-480 werden durch ein externes Netzteil mit Energie versorgt.

Die Preise für die jeweiligen Mini-PC-Modelle beginnen bei 1495 USD (ca. 1125 Euro). Im Lieferumfang sind ein externes Netzteil, ein Jahr Garantie und eine Lizenz für Microsoft Windows 7 Professional enthalten. Kunden, die statt MS Windows lieber auf ein installiertes Ubuntu Linux zurückgreifen, zahlen 95 USD (ca. 72 Euro) weniger.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung