Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 27. August 2014, 09:14

Software::Browser

Chrome 37 erschienen

Google hat den Webbrowser Chrome in der Version 37 veröffentlicht. Chrome 37 enthält zahlreiche interne Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Google

Sechs Wochen nach Chrome 36 steht nun Chrome 37 zum Herunterladen bereit. Die Neuerungen dieser Version sind unter anderem DirectWrite unter MS Windows, eine Reihe neuer Programmierschnittstellen für Anwendungen und Erweiterungen sowie zahlreiche Korrekturen und kleinere Verbesserungen. Das Änderungslog lässt vermuten, dass sämtliche Änderungen kleinerer Art waren und für den Benutzer, abgesehen von kleineren Anpassungen, nicht sichtbar sind.

Chrome 37 schließt außerdem nach Auskunft des Chrome-Teams von Google mindestens 50 Sicherheitslücken, von denen viele eine CVE-Nummer erhalten haben. Der angegebene Link listet jedoch nur eine davon auf. Für das Entdecken der Sicherheitslücken zahlte Google in den Personen, die sie meldeten, Prämien. Diese beginnen bei 500 US-Dollar für kleinere Lücken und reichen bis zu mehreren tausend US-Dollar für problematischere Lücken. Dieses Mal waren 4.000 US-Dollar die höchste Prämie, mit einer Ausnahme. Für das Aufdecken einer kritischen Lücke zahlte Google eine spezielle Belohnung in der bisher nicht gekannten Höhe von 30.000 US-Dollar. Zusätzlich gab Google noch einmal 8.000 US-Dollar an verschiedene Entwickler, die Sicherheitslücken bereits in den Entwicklungsversionen fanden, bevor sie eine offizielle Veröffentlichung erreichten.

Chrome 37 steht kostenlos für Linux, Android, Mac OS X und MS Windows zum Download bereit. Das zugehörige freie Projekt Chromium, das unter einer BSD-Lizenz steht, entspricht Chrome ohne dessen proprietäre Erweiterungen. Noch keine Ankündigung liegt über eine neue Version von Chrome für Android vor. Es ist davon auszugehen, dass Chrome 37 für Android in wenigen Tagen im Google Play Store bereitstehen wird.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung