Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 20. Oktober 2014, 17:45

Software::Distributionen::Ubuntu

Ubuntu 15.04 soll »Vivid Vervet« heißen

Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat sich für »Vivid Vervet« als Name für die nächste Ubuntu-Version entschieden. Ubuntu 15.04 soll einen Schwerpunkt auf Sicherheit legen, besonders im »Internet der Dinge«.

Grünmeerkatze

Alexander Landfair

Grünmeerkatze

Ubuntu 14.10 »Utopic Unicorn« soll am Donnerstag, den 23. Oktober erscheinen und dürfte als erste Ausgabe nach einer LTS-Version einige tiefgreifende Änderungen bringen. Wenige Tage vor diesem Termin hat Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth bereits den Namen der nächsten Ubuntu-Version festgelegt, den er jetzt bekannt gab. Wie immer lobt er zunächst die kommende neue Version. Sie soll den »letzten Schliff« für eine echte Konvergenz bringen. Damit ist gemeint, dass dieselbe Oberfläche sowohl für Smartphones und andere Mobilgeräte als auch für Desktops zur Verfügung steht und keine Umstellungen in der Bedienung nötig sind. Ubuntu 14.10 markiert auch das zehnjährige Jubiläum von Ubuntu. Wegen der halbjährlichen Erscheinungsweise von Ubuntu ist es genau die 21. Veröffentlichung der Ubuntu-Distribution.

Die kommende Version 15.04 soll offenbar besonderen Wert auf Sicherheit legen. Das »Internet der Dinge« ist zur Zeit ein Modethema. Laut Shuttleworth ist es auch ein riesiges und wichtiges Betätigungsfeld. Ubuntu 15.04 soll darauf vorbereitet sein, auf den Geräten zu laufen, die das »Internet der Dinge« ausmachen. Dabei sollen Sicherheit und langfristige Unterstützung (die aber mit 15.04 nicht zu haben sein wird, sondern erst mit Ubuntu 16.04 LTS am Ende des aktuellen Entwicklungszyklus) eine wichtige Rolle spielen. Mit dem Internet verbundene Geräte bedeuten immer das Risiko, dass in sie eingebrochen wird. Auf solchen Geräten muss eine vertrauenswürdige Software laufen. Statt eines einfachen »Internet der Dinge« ist das Ziel von Ubuntu daher das »Internet der Dinge, denen man vertrauen kann«.

Eine Meerkatze ist ein intelligentes Tier, so Shuttleworth, und als eine Art von Upstart-Affe in diesem Geschäft kann er sich daher kein besseres Maskottchen als einen Affen vorstellen. Daher ist »Vivid Vervet« (Lebhafte Grünmeerkatze) der Name für Ubuntu 15.04, das im April 2015 erscheinen wird.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[6]: So, so ... (Hiva, Di, 21. Oktober 2014)
Re[5]: So, so ... (Space-cookie-tripper, Di, 21. Oktober 2014)
Re[3]: So, so ... (Space-cookie-tripper, Di, 21. Oktober 2014)
Re: So, so ... (milebrega, Mo, 20. Oktober 2014)
Internet der Dinge (ROTFL, Mo, 20. Oktober 2014)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung