Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 31. Oktober 2014, 11:55

Gemeinschaft::Personen

Andy Rubin verlässt Google

Andy Rubin, Mitbegründer der 2005 von Google aufgekauften Firma Android, verlässt seinen bisherigen Arbeitgeber. Wie der Entwickler bekannt gab, will er sich nun neuen Aufgaben widmen. Das Android-Team bei Google hatte Rubin allerdings schon im letzten Jahr verlassen.

android.com

Andy Rubin, Mitbegründer der Firma Android und zeitweilig Vice President of Engineering bei Google und für die Weiterentwicklung verantwortlich, hat laut einem Bericht des »Wall Street Journal« das Unternehmen verlassen. Google hatte die von Rubin mitgegründete Firma Android 2005 für knapp 50 Mio. USD übernommen und den Programmierer zum Chefentwickler von Android ernannt. Auf Basis von Linux hat Rubin das Produkt zu einer dominierenden Plattform für mobile Geräte ausgebaut. Zuletzt hatte Android einen weltweiten Marktanteil von mehr als 80 Prozent. Seit Ende 2013 war Rubin bei Google als Leiter der Roboter-Forschung beschäftigt.

Das »Wall Street Journal« berichtet, Rubin sei bei seiner neuen Tätigkeit auf Einschränkungen gestoßen. Der Entwickler selbst erklärte gegenüber der Zeitung allerdings, dass es seitens Google keinerlei Probleme gab. Nach seinem Ausscheiden aus dem Konzern will er sich neuen Aufgaben widmen und unter anderem Hardware-Startups fördern. Google bekräftigte dagegen, weiterhin Interesse an Robotik zu haben. Rubins Posten übernimmt der seit 20 Jahren an humanoiden Robotern forschende James Kuffner.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung