Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 14. Januar 2015, 09:01

Software::Wissenschaft

Mozilla startet Science Lab Fellowship Program

Mozilla hat ein Programm aufgelegt, das junge Wissenschaftler mit Open-Source-Software und Zusammenarbeit in der Forschung vertraut machen soll. Das Geld dafür wird überwiegend von einer Stiftung beigetragen.

Mozilla

Vor 18 Monaten hatte Mozilla das Science Lab gegründet, dessen Aufgabe es sein sollte, Zusammenarbeit in der Forschung zu fördern. Mittel zur Zusammenarbeit sind Webanwendungen, was auch den Zusammenhang mit Mozilla herstellt. Das Science Lab hat inzwischen nach eigenen Angaben bereits über 4900 Forscher geschult, was durch mehr als 200 Freiwillige in über 130 Veranstaltungen geschah.

Anlass für die Gründung des Science Lab war die Beobachtung, dass die Forscher mehr und mehr mit der Modellierung und Auswertung von großen Datenmengen zu tun haben, ihr Kenntnisstand über die Arbeit mit solchen Daten, das Web und Zusammenarbeit aber niedrig ist. Mangelnde Offenheit und Kommunikation der Forscher untereinander macht es schwer, auf den Ergebnissen anderer Wissenschaftler aufzubauen.

Ein ganz besonderes Problemfeld ist die biomedizinische Forschung, wo nach Studien der letzten Jahre über 70% der publizierten Ergebnisse nicht reproduziert werden konnten. Ursachen sind unter anderem falscher Umgang mit den Daten, Bereitstellung von zu wenigen oder falschen Daten oder methodische Fehler. Hier setzt jetzt das Fellowship Program von Mozilla an, das sich speziell an Biomediziner richtet. Dank Spendengeldern in Höhe von 1,76 Mio. US-Dollar von der gemeinnützigen Stiftung »Leona M. and Harry B. Helmsley Charitable Trust« sollen in den nächsten zwei Jahren einige junge Wissenschaftler darin geschult werden, effizienter zu kommunizieren, Leitungsfunktionen in ihrer Gemeinschaft zu übernehmen, Computer effektiv zur Berechnung und Bearbeitung von Daten zu verwenden und ihrerseits weitere Wissenschaftler zu schulen. Die unterstützten Wissenschaftler sollen daneben auch neue Dokumentation, Werkzeuge und Projekte entwickeln, die der Wissenschaft im Web helfen.

Ein offizieller Aufruf an junge Wissenschaftler zur Bewerbung als Fellow soll in diesem Frühjahr noch folgen. Daneben wird Mozilla selbst mehrere Stellen ausschreiben, um einen Leiter für das Datenprogramm, einen Leiter für die Ausbildung der Ausbilder und einen Autor für Schulungsmaterialien zu finden. Die Arbeit des Science Lab wird von weiteren Stiftungen unterstützt, vor allem der Alfred P. Sloan Foundation und der Software Carpentry Foundation.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung