Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 3. April 2015, 08:36

Software::Entwicklung

phpMyAdmin 4.4 veröffentlicht

Die phpMyAdmin-Entwickler haben ihre freie, in PHP umgesetzte Administrationsoberfläche für MySQL-Datenbanken in der Version 4.4 veröffentlicht. Mit dem Web-Werkzeug lassen sich Datenbanken anlegen, löschen und manipulieren, SQL-Statements absetzen und Indexe verwalten.

Zu den wichtigsten Neuerungen in phpMyAdmin 4.4 zählen eine auf Version 2 aktualisierte Recaptcha-API, eine unterstützte SSL-GRANT-Option sowie verbesserte Seiten für Tabellenstrukturen und Tracking und überarbeitete Konsolen- und ZeroConf-Funktionalitäten. Die PDF-Relations-Ansicht wurde detaillierter und in Encrypt-Funktionen ist SALT erlaubt. Für InnoDB-Tabellen kann phpMyAdmin FULLTEXT-Indexe erstellen und es wird BTREE für HEAP- und MEMORY-Tabellen unterstützt. phpMyAdmin kommt jetzt ohne das examples-Verzeichnis aus, weil die Entwickler SQL-Scripte in das sql-Verzeichnis verschoben haben.

phpMyAdmin nutzt nun EVENT_OBJECT_SCHEMA, um langsamen Triggern Beine zu machen und bietet Plausibilitätsprüfungen für Tabellen- und Spaltennamen. Es gibt einen Editor für HTML-Inhalte und mit einer bestimmten Datenbank assoziierte Nutzer können exportiert werden. Darüber hinaus behoben die Entwickler mehrere Fehler. Eine komplette Übersicht über sämtliche Neuerungen bietet das Changelog.

phpMyAdmin wird unter der GPLv2 lizenziert und ist auf der phpMyAdmin-Webseite erhältlich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung