Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 4. August 2015, 08:03

Software::Security

Lizenzwechsel bei OpenSSL

Das OpenSSL-Projekt will die eigene Lizenz ändern und die Quellen künftig unter den Bedingungen der Apache-2.0-Lizenz vertreiben. Zudem sollen künftig Mitwirkende nur noch nach einer Unterzeichnung einer Vereinbarung Verbesserungen an das Projekt übermitteln können.

Mirko Lindner

OpenSSL ist eine frei verfügbare Implementation des Secure Sockets Layers (SSL) und Transport Layer Security (TLS). Das Paket bietet zahlreiche Funktionen sowohl zur Zertifikatsverwaltung als auch häufig benötigte kryptografische Funktionen. Zuletzt ist die Lösung allerdings durch zahlreiche Probleme und Abspaltungen in die Schlagzeilen gekommen und weniger durch Fortschritt.

Wie Rich Salz nun auf der Seite des Projektes schreibt, wollen die Entwickler den Fokus von OpenSSL wieder auf eine geregelte Pflege legen. Das durch die »Core Infrastructure Initiative« unterstützte Projekt will deshalb die Lizenzierung des Projektes verändern und die Quellen künftig unter den Bedingungen der Apache-2.0-Lizenz vertreiben. Bisher wurde OpenSSL unter verschiedenen Lizenzen vertrieben, darunter die Apache-Lizenz 1.0 und die BSD-Lizenz.

Ein weiterer Plan ist, künftig die juristische Sicherheit von OpenSSL zu stärken und Mitwirkende nur noch nach einer Unterzeichnung einer Vereinbarung (Contributor License Agreement - CLA) die Übermittlung von Änderungen zuzulassen. Wie Salz allerdings klarstellt, soll das CLA nicht die Rechte an der Arbeit an das Projekt abtreten, sondern dem Projekt lediglich das Recht zur Nutzung und der Distribution einräumen. Ausgenommen von der Regelung sollen nur einfache oder offensichtliche Patches sein.

Wann die Änderungen in Kraft treten werden, steht indes noch nicht fest. Laut Rich Salz bedarf es noch diverser Vorbereitungen, um die unkontrollierte Entwicklung der letzten Jahre aufzuräumen. Dazu sei unter anderem noch viel Basisarbeit notwendig, die durchaus noch viel Zeit in Anspruch nehmen werde.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung