Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 3. September 2015, 08:24

Software::Mobilgeräte

Cyanogenmod 12.1 erschienen

Das Cyanogenmod-Projekt hat Cyanogenmod 12.1 offiziell freigegeben. Diese Version ermöglicht den Benutzern, von den Verbesserungen von Android 5.1 gegenüber 5.0 zu profitieren. Zudem ist 12.1 die derzeit einzige Version von Cyanogenmod, die weitere Verbesserungen erfährt.

cyanogenmod.org

Das Cyanogenmod-Projekt pflegt eine modifizierte Version von Android und ist eine der populärsten freien Alternativen zum originalen Android. Das Projekt hat jetzt die erste offizielle Version von Cyanogenmod 12.1 für einige Geräte veröffentlicht. Diese beruht auf dem im März veröffentlichten Android 5.1 und enthält neben den Aktualisierungen von Android 5.1.1 auch Unterstützung für IMAP Idle, Behebung der Stagefright-Sicherheitslücken und die erste Version des neuen SDK.

Eine der Neuerungen und Verbesserungen von Android 5.1 ist, dass in Geräten, die mehrere SIM-Karten aufnehmen können, diese auch genutzt werden können. Die zweite große Neuerung ist der »Geräteschutz«. Dieser soll sicherstellen, dass ein verlorenes oder gestohlenes Gerät gesperrt bleibt, bis man sich damit an seinem Google-Konto anmeldet. Selbst ein Rücksetzen des Gerätes auf den Auslieferungszustand soll daran nichts ändern können. Als dritte Neuerung unterstützt Android 5.1 High Definition (HD)-Sprachtelefonie, wenn beide Gesprächspartner Geräte mit HD-Fähigkeit einsetzen. Darüber hinaus brachte Android 5.1 den stillen Modus, der in Android 5.0 fehlte, zurück und korrigierte viele weitere Probleme.

Auch die älteren Versionen 11.0 und 12.0, die nicht mehr weiterentwickelt werden, wurden wegen der Stagefright- und anderer Sicherheitsprobleme für einige Geräte nochmals aktualisiert. Für welche Geräte genau eine Aktualisierung zur Verfügung steht, hängt vom jeweiligen zuständigen Entwickler ab. So kann sich die Zahl der betroffenen Geräte in den nächsten Tagen noch erhöhen. Das von vielen Benutzern immer noch bevorzugte Cyanogenmod Version 11.0 (CM11) beruht auf Android 4.4 »Kitkat« und ist damit etwa eineinhalb Jahre alt. Version 12.0 (CM12), die auf Android 5.0 beruht, existiert seit Anfang des Jahres.

Während die täglichen Builds von CM 11.0 und 12.0 beendet wurden, stehen weiterhin Builds von 12.1 zur Verfügung. Den Nutzern ist es damit möglich, auf eine aktuellere Version als den jetzt veröffentlichten Stand von CM 12.1 zu wechseln. Von einer auf Android 6.0 aufbauenden Version ist noch nichts zu sehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung