Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 15. Dezember 2015, 16:07

Software::Web

LibreOffice Online in OwnCloud integriert

Collabora und OwnCloud haben eine Integration von LibreOffice Online in die Filesharing-Lösung OwnCloud vorgestellt. Beides zusammen wird als CODE (Collabora Online Development Edition) vertrieben, ist allerdings noch in einem frühen Entwicklungsstadium.

owncloud

Das Open-Source-Unternehmen Collabora hat eine Kombination von LibreOffice Online mit dem OwnCloud-Server unter dem Namen CODE (Collabora Online Development Edition) vorgestellt. CODE ist kein Produkt, sondern ein Image für virtuelle Maschinen, das sich an Entwickler richtet. Es enthält vorinstalliert die Filesharing-Lösung OwnCloud, in die LibreOffice Online, eine webfähige Version von LibreOffice, integriert wurde. Diese Kombination ermöglicht es, ODF-Dokumente, die auf dem OwnCloud-Server gespeichert sind, direkt im Browser zu öffnen und zu bearbeiten.

CODE kann allerdings noch nicht als stabil angesehen werden, insbesondere ist die Funktionsfähigkeit von LibreOffice mit dem Web-Backend noch fraglich und die gesamte Funktionalität noch nicht besonders intensiv getestet. Der Zweck der Distribution ist daher auch lediglich, interessierten Entwicklern den aktuellen Stand in die Hand zu geben, damit sie darauf aufbauende Entwicklungen, Tests oder andere Beiträge beginnen können. Im Rahmen der zugleich besiegelten Partnerschaft zwischen Collabora und OwnCloud ist geplant, das System im Jahr 2016 zur Produktionsreife zu bringen und eine kommerzielle Lösung auf den Markt zu bringen, die auf einer Integration der Collabora CloudSuite mit dem OwnCloud-Server beruht.

Für CODE gibt es noch keine Unterstützung, hier sind die Entwickler auf sich selbst gestellt. Der Download ist von der CODE-Webseite direkt möglich. Der Quellcode von LibreOffice ist bei freedesktop.org angesiedelt und für Entwickler gibt es eine Mailingliste. Die OwnCloud-Seite des Codes findet man in einem Github-Projekt.

Collabora verspricht sich von dem kommenden Produkt eine Ergänzung der eigenen Collabora Online-Suite um essentielle Cloud-Funktionalität wie Identitätsverwaltung und Datenspeicherung. Für OwnCloud hingegen ist die direkte Bearbeitung von Office-Dokumenten eine willkommene Ergänzung der Funktionalität. Es soll damit möglich sein, alle gängigen Formate zu bearbeiten, genau wie wenn man mit der Desktop-Ausgabe von LibreOffice arbeiten würde. Zu den unterstützten Formaten zählen ODF ebenso wie die Microsoft-Formate und PDF. Die Initiatoren schränken allerdings ein, dass momentan nur einfache Bearbeitungsschritte funktionieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung