Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 27. April 2016, 12:30

Software::Entwicklung

Node.js 6.0.0 erschienen

Node.js wurde in Version 6.0.0 freigegeben, die viele neue Funktionen enthält und daher vor allem für Entwickler gedacht ist. Anwender, die produktive Umgebungen betreuen, sollten bei der LTS-Version 4.x bleiben.

Joyent

Node.js ist eine Plattform, die auf der JavaScript-Engine V8 beruht und es auf einfache Weise ermöglicht, schnelle skalierbare Netzwerkanwendungen zu erstellen. Es benutzt ein ereignisgesteuertes, nichtblockierendes Ein/Ausgabemodell, wodurch es schlank und effizient ist. Node.js wird von der Node.js Foundation kontrolliert, einer Stiftung, die bei der Linux Foundation angesiedelt ist.

Node.js 6.0.0 erscheint ein halbes Jahr nach Version 5.0.0 und löst diese als aktuelle Version ab. Obgleich die Veröffentlichung stabil genug für Neuentwicklungen ist, wird sie nur Entwicklern empfohlen. Dementsprechend wird der neueste Zweig von Node.js nicht mehr als »Stable«, sondern als »Current« bezeichnet. Die Bezeichnung »Stable« wird künftig für die neueste LTS-Version verwendet.

Die neue Version ist laut den Entwicklern deutlich schneller beim Laden von Modulen. Die JavaScript-Engine V8 wurde auf Version 5.0 aktualisiert und unterstützt 93% des ES6-Sprachumfangs. Die weiteren Änderungen sind zahlreich und können im Detail der Ankündigung entnommen werden.

Node.js 6.x soll im Oktober zur neuen LTS-Version werden, die 4.x ablöst und gemäß dem LTS-Plan des Projekts 18 Monate lang aktiv unterstützt wird. Diesem Zeitraum folgen weitere 12 Monate Wartung, wobei nur noch kritische Fehler und die Dokumentation aktualisiert werden.

Während aktive LTS-Versionen keine neue Funktionen mehr erhalten, aber Korrekturen, Verbesserungen der Geschwindigkeit und Modul-Updates möglich sind, können der aktuellen Version 6 im nächsten halben Jahr noch neue Funktionen hinzugefügt werden. Node.js 5 wird nur noch zwei Monate unterstützt, da von den Entwicklern erwartet wird, dass sie auf Version 6 umsteigen. Version 4.x wird noch bis April 2018 unterstützt, die alten Versionen 0.10 und 0.12 noch einige Monate lang.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung