Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 7. Juni 2016, 08:00

Software::Business

GNU startet anonymes Bezahlsystem Taler

Mit einer Alphaversion hat GNU ein Bezahlsystem namens Taler gestartet. Kunden sollen damit anonym bezahlen können wie mit Bargeld, für Händler gilt diese Anonymität nicht, so dass ordentliche Buchführung und Steuerzahlungen möglich sind.

GNU Taler

GNU Taler ist nach eigenen Angaben ein freies elektronisches Bezahlsystem, das anonyme Zahlungen erlaubt. Zahlungen können im Prinzip in jeder Währung erfolgen, auch in Bitcoins. Taler selbst stellt keine neue Währung dar, sondern repräsentiert Reserven in anderen Währungen und soll daher keinen Kursschwankungen unterliegen. Bei einer Bezahlung sind nur die Einzahler, nicht aber die Empfänger, in der Regel Verkäufer, anonym. Dadurch kann der Staat die Einnahmen und Ausgaben prüfen und Steuern erheben.

Taler arbeitet offenbar mit virtuellen Münzen, die nicht nachverfolgbar sein sollen. Die Geldbörsen und Geldbewegungen sind kryptografisch gesichert durch starke Kryptografie. Das hauptsächliche Geschäftsmodell soll wohl der Betrieb von Austauschstellen sein, an denen reales Geld in Taler getauscht und zurückgetauscht wird.

Die jetzt angekündigte Alphaversion 0.0.0 enthält alle vier Komponenten, die in einer Zahlung benötigt werden: Bank, Austausch, Verkäufer und Geldbörse. Einige Funktionen fehlen allerdings noch und der vorhandene Code wurde erst eingeschränkt getestet.

Der Austausch (Exchange) implementiert ein »Taler-Protokoll«, das bereits vollständig ist, arbeitet im Moment aber nur mit der Bank von Taler zusammen, nicht mit externen Banken. Die Geldbörse kann Geld ausgeben und abheben, aber die Einzahlung und etliche andere Dinge fehlen noch. Verkäufer können Bestellungen aufnehmen und Zahlungen verarbeiten. Einfache Frontends, denen noch viele Funktionen fehlen, sind in Python und PHP verfügbar. Die Bank schließlich kann Konten verwalten, Zahlungen erhalten und Geld aus der Geldbörse auszahlen.

GNU Taler kann von den Spiegelservern von GNU oder aus dem Git-Repositorium des Projekts heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Meine Empfehlung … (Opportunist, Di, 7. Juni 2016)
Re[2]: Schaun mer mal (Anonymous, Di, 7. Juni 2016)
Re: Schaun mer mal (user, Di, 7. Juni 2016)
Schaun mer mal (GLassnig, Di, 7. Juni 2016)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung