Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 22. August 2016, 12:03

Software::Container

Docker 1.12.1 vereinfacht die Installation auf dem Raspberry Pi

Neben der Stabilisierung der Hauptversion 1.12 bringt die neue Punktversion Docker 1.12.1 Vereinfachungen bei der Installation auf dem Raspberry Pi. Zusätzlich wurde HypriotOS 1.0.0 freigegeben.

Docker

Auf der DockerCon wurde vor zwei Monaten Docker 1.12 veröffentlicht. Das Glanzlicht dieser Veröffentlichung war die integrierte Orchestrierungsfunktion. Docker 1.12.1 stabilisiert durch viele behobene Fehler diese auch als Docker Swarm bezeichnete Funktion, bringt aber gleichzeitig eine wesentliche Vereinfachung bei der Installation von Docker auf dem Raspberry Pi mit. Die Install-Routine reduziert nun die Installation der Docker Engine auf allen Raspberry-Pi-Modellen mit Raspbian und Debian »Jessie« auf einen einzigen Befehl.

Docker stellt dazu ein ARM-basiertes Debian-Paket zur Verfügung, das auf Raspis mit Raspbian oder Debian »Jessie« installierbar ist. Auf einem mit dem Internet verbundenen Minirechner reicht auch der Befehl curl -sSL get.docker.com | sh aus, um die Docker-Engine zu installieren. Gleichzeitig wurde auch HypriotOS 1.0.0 »Blackbeard« veröffentlicht. HypriotOS ist Dockers eigenes Debian-basiertes Container-Betriebssystem. Der Fokus liegt dabei auf einem möglichst kleinen Fußabdruck und hoher Sicherheit. Es ist stark von Raspbian inspiriert und unterstützt unter anderem die Modelle 1, 2, 3, Zero sowie das Compute Module des Raspberry Pi. HypriotOS ist auf ARMv6- und ARMv7 CPUs lauffähig.

HypriotOS bringt alle nötigen Docker-Tools bereits mit und soll in wenigen Minuten das Aufsetzen einer Docker-Umgebung mitsamt Engine und Tools ermöglichen. Unterstützt wird das System von einem für Docker optimierten Kernel 4.4.15, Docker Engine 1.12.1, Docker Machine 0.8.0 und Docker Compose 1.8.0. Ein 232 MByte großes Image als Zip-Archiv sowie der Quellcode finden sich unten auf der Projektseite.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung