Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 1. September 2016, 08:54

Software::Distributionen::Chrome

Acer zeigt Chromebook R 13 mit Mediatek-Prozessor und zwölf Stunden Akkulaufzeit

Acer stellt auf der IFA 2016 vom 2. bis 7. September sein neues Chomebook R 13 vor. Das 13-Zoll-Display lässt sich um 360 Grad drehen, so dass das Convertible wie ein großes Tablet, als Laptop oder aufgestellt im »Zelt-Modus« genutzt werden kann.

Acer Chromebook R 13

Acer

Acer Chromebook R 13

Das Acer Chromebook R 13 wird von einem MediaTek M8173C Core Pilot mit vier Kernen angetrieben, bei denen es sich um zwei leistungsfähige ARM Cortex A72-Prozessoren (2 GHz) und zwei energieffiziente ARM Cortex-A53-CPUs (1,6 GHz) handelt. Das Chromebook ist mit 4 GB LPDDR3 Arbeitsspeicher und wahlweise 16 GB, 32 GB oder 64 GB persistentem eMMC-Speicher ausgestattet. Eine Imagination PowerVR GX6250 GPU kümmert sich um die Grafikausgabe auf das Display mit 13,3 Zoll Bilddiagonale und einer Auflösung von 1920 x 1080 px. Das Display ist berührungsempfindlich und versteht Gesten, die an zehn Stellen gleichzeitig getatscht, gestrichen und gekniffen werden. Anwender können das Display also auch mit überdurchschnittlich vielen Fingerchen völlig ausgelassen begrabbeln. Ein Mikrofon und eine integrierte Webcam mit maximal 1280 x 720 px erlaubt Videochats oder den Gebrauch des Geräts als Schmink- und Rasierspiegelersatz.

In dem 326 x 228 x 15,5 mm messenden Gehäuse hat Acer zudem zwei Lautsprecher, einen USB 3.1 Type-C-Port, einen gewöhnlichen USB 3-Port, einen HDMI-Ausgang sowie Anschlüsse für ein externes Mikrofon sowie Lautsprecher oder Kopfhörer untergebracht. Mit anderen Geräten kann das Chromebook R 13 via MIMO 802.11ac oder Bluetooth 4.0 kommunizieren. Das Convertible bringt 1,49 Kilogramm auf die Waage und läuft mit dem integrierten Akku laut Acer bis zu 12 Stunden. Es ist geplant, dass der Funktionsumfang des Chromebooks mit Android-Anwendungen aus dem Google Play Store erweiterbar ist. Das Acer Chromebook R 13 wird ab Oktober in den Handel kommen und mindestens 399 Euro kosten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 9 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung