Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. Februar 2002, 20:08

Unternehmen

Google Programming Contest

Die Betreiber der Suchmaschine »Google« rufen einen Wettbewerb aus, in dessen Rahmen alle Interessenten Linux-Anwendungen zur Beschleunigung und Erleichterung der Suche schreiben können.

Google sucht nach Linux-Programmierern, die die Fähigkeiten der Suchmaschine im Rahmen eines Wettbewerbes verbessern wollen. Dazu unterteilte das Unternehmen den Wettbewerb in zwei separate Sparten. Zum einen können alle Interessenten Routinen schreiben, die eine Suche des Archivs noch schneller und effizienter machen. Zum anderen sucht Google nach Anwendungen, die die Arbeit an der Suchmaschine erleichtern würden.

Alle Interessenten können ab sofort den Quellcode der Suchmaschine sowie Testdaten als knapp 57 MByte große Tar-Datei herunterladen. Wer seine Fähigkeiten auf einen größeren Datensatz testen möchte, dem stellt Google fünf CDs mit Daten und Quellcode postalisch zu.

Alle Arbeiten müssen unter eine freie Lizenz gestellt werden und mit C++ oder Java geschrieben worden sein. Darüber hinaus müssen alle Anwendungen unter dem Kernel 2.2 oder 2.4 lauffähig sein. Arbeiten sollten eine englische Beschreibung beinhalten und als gezipptes tar-File unter programming-contest@google.com bis Ende April eingesandt werden.

Als Hauptpreis winken dem Gewinner 10.000 USD, ein Besuch bei dem Unternehmen und die Möglichkeit, den eigenen Code im produktiven Einsatz zu sehen. Der Einsendeschluss ist der 30. April. Für nähere Informationen richtete das Unternehmen eine Diskussiongruppe und eine Kontakt-Email an. Die Gewinner werden am 31. Mai bekannt gegeben.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 38 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung