Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. Februar 2002, 10:19

Software::Grafik

Neuigkeiten rund um GIMP

Fast ein [a 0.2604]halbes Jahr[/a] nach der Freigabe der letzten stabilen Version 1.2.2 stellte der Entwicklerkreis um den freien Grafikzauberer »The GIMP« eine neue stabile und eine neue Entwickler-Version vor.

Die von den Programmierern vorgestellte Version behebt eine Reihe von Fehlern, die eine Behandlung oder Speicherung von Bildern gestört haben. Ferner integrierten die Entwickler eine weitere Sprachübersetzung in die Applikation und verbesserten bestehende Übersetzungen. Die aktuelle Version kann ab sofort in Form eines Patches oder im Sourcecode vom Server des Projektes und diversen Mirrors heruntergeladen werden.

Die Entwicklung der Applikation ist nach der Veröffentlichung einer stabilen Version nicht ins Stocken geraten. Die freien Coder stellten die mittlerweile dritte Version der Entwickler-Release von »The Gimp« allen Testern vor. Mit knapp 12 MByte ist der Umfang von GIMP 1.3.3 um fast zwei Mbyte gewachsen. Auch in dieser Version fügten die Entwickler eine Vielzahl neuer Tools und Werkzeuge zu der Applikation hinzu. Die Menüleiste weist weitere Tools auf, die aber immer noch nicht korrekt funktionieren und teilweise bei der Benutzung abstürzen. Der Entwicklerkreis rät allen Benutzern von GIMP, die aktuelle Version nicht produktiv einzusetzen, was angesichts der sehr frühen Version der Entwicklung durchaus ratsam ist.

Wer GIMP in der neuesten Entwickler-Version testen möchte, dem bieten die Entwickler einen Download der Sources an. Zur korrekten Funktionsweise benötigt GIMP die GTK+-Bibliothek in der Version 1.3.13.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung