Login


 
Newsletter
Werbung

Mo, 11. März 2002, 16:33

Software::Desktop::Gnome

Zweite Beta von GNOME 2 verfügbar

Das GNOME-Projekt gab an diesem Wochenende die zweite Beta von GNOME 2.0, »I bastun bor vi allihopa!« und die Veröffentlichung einer stabilen Version von GTK+ 2.0 bekannt.

Zu den zahlreichen Verbesserungen von GNOME 2.0 gegenüber der aktuell stabilen Environment-Version 1.4 gehören neben einem vollständigen Anitaliasing auch massive Verbesserungen der GUI sowie eine durchgängige Internationalisierung. Weitere Neuerung stellen Ein- und Ausgabe-Hilfen für behinderte User dar.

Wie üblich sind die Quellen vom GNOME FTP-Server erhältlich. Wer selbst compilieren möchte, benötigt neben viel Festplattenkapazität und Geduld auch verschiedene Zusatzpakete. Die dot.plan Webseite enthält nützliche Informationen für das Compilieren, darunter auch einen Abhängigkeitsgraph der einzelnen Pakete. Besonders die Basis von GNOME 2, die Entwicklerplattform, enthält recht komplexe Abhängigkeiten. Die Programmierer laden alle zum Betatest ein. Eventuelle Fehler können unter bugzilla.gnome.org gemeldet werden.

GTK+, die grundlegende GUI-Bibliothek von GIMP, GNOME und zahlreichen anderen Programmen, wurde an diesem Wochenende ebenfalls in einer neuen Version vorgestellt. Die in einer finalen Version erschienene Bibliothek wurde ursprünglich für GIMP entwickelt und später als separates Projekt fortgeführt. Heutzutage ist die Entwicklung stark an GNOME gekoppelt. GNOME 2.0 wird auf GTK+ 2.0 beruhen. GTK+ 2.0 kann ab sofort vom Server der Programmierer heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung