Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 3. Mai 2002, 08:32

Meilenstein für Linux-Zertifizierung

Das Linux Professional Institute (LPI) kann die 10000ste erfolgreiche Linux-Zertifizierung vermelden.

Über 10000 Personen haben in den zwei Jahren der Existenz von LPI die Prüfungen abgelegt, die zum Tragen des Titels LPIC (LPI Certified) berechtigen. Der größte Teil davon waren Examen für Level 1. Die weiterführende Qualifikation für Level 2 ist erst seit kurzem verfügbar. Level 3, der weiter fortgeschrittene Linux-Kenntnisse erfordert, ist derzeit im Entstehen.

Die LPI-Prüfung ist distributions-neutral und wird von einem Team von Freiwilligen in bester Tradition freier Software erstellt. Lediglich die tatsächlichen Prüfungsfragen müssen aus naheliegenden Gründen geheim bleiben.

LPI selbst stellt keine Lehrmaterialien zur Verfügung, doch haben mehrere Anbieter diese Lücke mit Kursen, Büchern und anderem gefüllt.

Jedes Prüfungslevel besteht aus zwei Prüfungen, die in einem der weltweit ca. 2400 Prüfungszentren von VUE abgelegt werden können. Pro Prüfung werden 100 USD fällig. Die Zertifizierung bleibt unbegrenzt gültig. Im Gegensatz zu vielen proprietären Zertifizierungen gibt es keinen Zwang, nach einer gewissen Zeit neue Prüfungen abzulegen. Dies kann allerdings dazu führen, daß das Wissen veraltet, wenn man sich nicht selbst auf dem Laufenden hält. Die Level 3-Prüfungen werden dafür eine gute Gelegenheit sein, da sie auf dem neuesten Stand sein werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung