Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 27. Juni 2002, 21:47

Software::Kernel

Kernel 2.5 gefriert an Halloween

Wie Linux Weekly News berichtet, erwägt Linus Torvalds derzeit, an Halloween (31. Oktober) den Feature Freeze für Kernel 2.5 zu verkünden.

Von diesem Zeitpunkt an dürfen nur noch Korrekturen an dem neuen Kernel vorgenommen werden, der nach einigen Monaten Testphase, also vermutlich in der ersten Jahreshälfte 2003, erscheinen wird. Im günstigsten Fall könnte es Anfang 2003 soweit sein, doch einen Termin gibt es noch nicht.

Die Überlegung entstand aus der Beobachtung, daß bisher jedes Mal, wenn ein Feature Freeze bevorstand, Linus mit Patches überschwemmt wurde. Dies soll dadurch umgangen werden, daß der Freeze-Termin früh genug festgelegt wird. Alle Entwickler wüßten dann, bis wann ihre Arbeit fertig sein muß.

Eine andere Neuerung könnte darin bestehen, daß Linus Torvalds mit der Entwicklung von Kernel 2.7 bereits kurz nach oder gar vor der Veröffentlichung von 2.6 beginnen wird. Dazu würde bereits vor der Freigabe von 2.6 ein Maintainer für diese Entwicklungslinie benannt, der ähnlich wie Marcelo Tosatti Kernel 2.4 pflegt. Kandidaten wären möglicherweise Dave Jones oder Andrew Morton, doch ist dies alles noch spekulativ.

Diese Überlegungen wurden auf dem zweiten Kernel-Summit angestellt, einem Treffen von rund 80 der aktivsten Kernel-Entwickler, das im Rahmen des Ottawa Linux Symposium, einer Entwicklerkonferenz, stattfand.

Erste Eindrücke, was Kernel 2.6 bringen wird, können Sie unseren Artikeln Kernel-Visionen und Kernel News entnehmen. Bis Halloween wird aber auf jeden Fall noch einiges hinzukommen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 31 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: @ "unechter" Catonga (Catonga, Mo, 1. Juli 2002)
Re: @ "unechter" Catonga (Catonga, Mo, 1. Juli 2002)
@ unechter Catonga (Catonga, Mo, 1. Juli 2002)
Re[7]: cooler artikel (Catonga, Mo, 1. Juli 2002)
Re[6]: cooler artikel (Aristoteles, So, 30. Juni 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung