Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 29. Juli 2002, 22:19

Software::Business

Valgrind: Speicherprobleme ade

Valgrind, ein OpenSource Speicher-Debugger, wurde allen Nutzern in einer stabilen Version zur Verfügung gestellt.

Falsche Speicherzugriffe und Speicherlecks stellen eine der häufigten Ursachen für Abstürze von Anwendungen dar und sind mitunter nur schwer zu finden. Ein Tool von Julian Seward verspricht diesen Problemen auf den Grund zu gehen und Abhilfe zu schaffen.

Die unter dem Namen Valgrind veröffentlichte Anwendung entdeckt nach Angaben des Programmierers viele Arten von Speicherproblemen. Neben einer Benutzung von uninitialisiertem Speicher entdeckt Valgrind auch Speicherzugriffe auf freigegebene Bereiche, Pufferüberläufe, Speicherlecks, falschen Gebrauch der POSIX pthreads API, sowie eine Vielzahl weiterer Probleme, die eine Anwendung aufweisen kann. Die von Valgrind detektierten Probleme werden in Kategorien »sichere Fehler« und »mögliche Fahler« ausgegeben und können durch eine Vielzahl an Optionen erweitert werden.

Valgrind kann zur Zeit dynamisch gelinkte x86-Linux ELF-Programme unter den Kerneln 2.2.x und 2.4.x untersuchen. Die Anwendung kann zur Zeit MMX, SSE, SSE2 und 3DNow-Aufrufe nicht korrekt interpretieren. Ferner werden nicht-POSIX-konforme Aufrufe wie flaky nicht unterstützt.

Die unter der GNU General Public License (GPL) stehende Anwendung kann ab sofort vom Server des KDE-Projektes im Quellcode heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 10 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung