Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 13. November 2002, 17:32

Unternehmen

Suns neue Pläne

Der Soft- und Hardware-Hersteller Sun setzte sich in seiner neuen Marketingkampagne zum Ziel, Schulen in Großbritannien von MS Office auf StarOffice zu bekehren.

Die neue Preisstruktur für Schulen soll den Bildungsstätten erhebliche finanzielle Vorteile bringen. Die Lizenzgebühren für einen Einsatz im Bildungsbereich betragen 23 Pfund. In diesen sind neben StarOffice 6.0 auch die Dokumentation und Porto enthalten.

Wie das Unternehmen schätzt, können vor allem die finanziell immer mehr bedrängten Schulen durch einen Umstieg auf StarOffice über 48 Millionen Pfund im Jahr einsparen. Suns Produkt zwingt Kunden nicht dazu, regelmäßige Updates einzuspielen und setzt den Benutzern keine restriktiven Lizenzen vor, so Sun. Um die groß angelegte Kampagne weiter zu treiben, errichtete Sun eine eigene Seite im Internet, die sich einer Migration von Schulen auf StarOffice widmet.

Nach Aussage eines Sun-Sprechers sollen schon bald auch Niederlassungen in weiteren Ländern dem englischen Vorbild folgen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung