Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. Dezember 2002, 22:56

Software::Desktop

Linux-Server auf POWER4-Basis von IBM

IBM hat nach eigenen Angaben mit der Auslieferung seiner neuen Server p630 begonnen, die mit vorinstalliertem Linux kommen.

Der p630 enthält eine bis vier POWER4-CPUs, einen 64-bit-Prozessor mit beachtlicher Leistung. Neben Linux kann auf der Maschine auch AIX5L eingesetzt werden, bei Bedarf sogar gleichzeitig mit Linux, wobei die Maschine in verschiedene logische Partitionen, also im Prinzip virtuelle Maschinen, aufgeteilt wird.

Die Prozessoren laufen mit einem Takt von 1 GHz. Bis zu 32 GB Speicher sind pro Rechner möglich. Vier Festplatten-Einschübe stehen ebenso zur Verfügung wie vier PCI-X-Slots, alles ist im laufenden Betrieb austauschbar. Die Preise beginnen bei 16.827 USD für die kleinste Konfiguration. Big Blue zufolge ist der neue Server deutlich billiger als ein vergleichbares System von HP (rx5670), das mit der Itanium 2-CPU läuft.

Im Zuge der Portierung auf den POWER4-Prozessor steuerten die IBM-Ingenieure zahlreiche Patches und Verbesserungen zum Linux-Kernel bei.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 18 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: :( (Anon2k2, Sa, 7. Dezember 2002)
Re[2]: :( (Manfred Tremmel, Fr, 6. Dezember 2002)
Re: :( (Manfred Tremmel, Fr, 6. Dezember 2002)
netware client (clint, Fr, 6. Dezember 2002)
Re[2]: :( (ac, Fr, 6. Dezember 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung