Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 29. Januar 2003, 19:26

Software::Desktop::Gnome

GnomeMeeting: Anrufe vom PC zum Telefon

Die Videokonferenz-Applikation GnomeMeeting erschien in einer neuen Version und unterstützt ab sofort auch direkte Anrufe vom PC zum Telefon (VoIP, Voice over IP).

Eine der wichtigsten Änderungen, die GnomeMeeting gegenüber der letzten Version erfuhr, ist eine neue Funktionalität, die die Telefonie über das Internet zu einem beliebigen Teilnehmer erlaubt. Ein »Pferdefuß« dabei ist, daß man im Besitz einer unterstützten Hardware-Karte sein muß. Nach Aussagen der Entwickler ist es aus patentrechtlichen Gründen nicht möglich, den von VoIP benutzten G.723.1 Audio-Codec direkt in die Applikation einzubinden, so dass entsprechende Hardware-Komponenten nötig sind. Diese bieten neben dem Codec weitere Funktionen an, die in die GnomeMeeting-Anwendung nicht direkt implementiert wurden.

Zu den weiteren Neuheiten in GnomeMeeting gehören neue Assistenten, ein neues Adressbuch, Unterstützung der Quicknet-Karten sowie verschiedene Video- und Audio-Filter. Die komplette Liste aller Änderungen kann hier gefunden werden.

GnomeMeeting wurde ursprünglich von Damien Sanders als Projekt in seinem Abschlussjahr an der Universität von Löwen entwickelt. Die Anwendung rmöglicht eine Videokonferenz über den H.323 Industriestandard und erlaubt auch die Kommunikation mit Microsoft NetMeeting. Audio nutzt die Standard-Audioschnittstelle und Video kann über Videokarten oder USB-Kameras eingespielt werden. Die Unterstützung des H.323-Protokolls wird durch die Anbindung der OpenH323 Bibliothek gewährleistet.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung