Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 13. Februar 2003, 23:58

MusicBrainz gestartet

Die neu eröffnete Webseite MusicBrainz will freie Informationen und Erkennungsmöglichkeiten für Musikstücke unter einer Open-Source-Lizenz zur Verfügung stellen.

MusicBrainz ist seit mehreren Jahren in Entwicklung und enthält bereits die Daten von 55.000 Alben aller Stilrichtungen. Die Inhalte sind, soweit sie die Alben betreffen, Public Domain, da dies nach Angaben der Organisation Fakten sind und auf Fakten kein Copyright erhoben werden kann. Die restlichen Daten stehen unter der Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 1.0 Lizenz, die die nichtkommerzielle Nutzung erlaubt, sofern die Autoren genannt werden.

MusicBrainz hat auch Software erstellt, die vielen vielleicht schon in Form der libmusicbrainz-Bibliothek begegnet ist. Daneben gibt es Programme namens Server und Tagger. Die Software steht unter der GPL bzw. LGPL. Der Tagger, derzeit nur unter Windows verfügbar, fügt einer Audio-Datei im MP3- oder Vorbis-Format automatisch die Metainformationen wie Künstler, Titel usw. hinzu. Der Server ist die Datenbank (PostgreSQL) mit der MusicBrainz-Webapplikation. Auch die Daten stehen in gepackter Form zum Download bereit.

Das Projekt ist nicht gewinnorientiert und finanziert sich mit Hilfe von Sponsoren. Dies wird in einem Whitepaper näher ausgeführt. Was es bei MusicBrainz nicht gibt, sind Audiodateien. Auch Bewertungen von Künstlern oder Alben ist noch nicht möglich, aber geplant. Ferner will MusicBrainz die Technologie der Musik-Klassifikation voranbringen. Dies unterscheidet das Projekt von ähnlichen, die entweder kommerzielle oder freie (FreeDB) Informationen über Alben bereitstellen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung