Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 31. März 2003, 17:30

Unternehmen

Solid FlowEngine auf MontaVista Linux validiert

Die Datenverwaltungs-Plattform Solid FlowEngine wurde auf zwei MontaVista Linux-Versionen portiert und für diese validiert, wobei es sich um die MontaVista Linux Professional Edition und die Carrier Grade Edition handelt.

Beide Lösungen zusammen unterstützen eine Vielzahl von Applikationen, darunter Netzwerk- und Managementsysteme, Automobil-Telematik, intelligente Geräte der Unterhaltungselektronik, Speicher-Management und Global Positioning-Anwendungen. Außerdem arbeiten beide Unternehmen gemeinsam an der Validierung der FlowEngine-Plattform für die MontaVista Linux Consumer Electronics Edition, die vor Kurzem auf der International Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt wurde, so Solid.

Die FlowEngine ist eine verteilte Datenverwaltungs-Plattform, die aus zwei eng miteinander verknüpften Komponenten besteht: einem problemlos integrierbaren Datenverwaltungs-System und einer Technologie zur Datenbank-Synchronisierung. Diese Kombination sorgt für eine leicht zu verwaltende Plattform, die einsetzbar sind, um Informationen innerhalb der Infrastruktur eines verteilten Unternehmens oder von und zu Geräten zu übertragen. Mit der FlowEngine können Anwender synchronisierte Datenbankrepliken erstellen, um höhere Robustheit und Skalierbarkeit zu erzielen, um Rechenautonomie zu delegieren oder zur Unterstützung von lose miteinander vernetzten Anwendern und Geräten. Die Plattform ist so konzipiert, dass sie problemlos in autonom laufende Geräte und Applikationen eingebettet werden kann und so innerhalb einer Anwendung vollständig abgeschlossen ist.

Solid FlowEngine ist direkt von Solid erhältlich. Eine Vollversion für Evaluierungszwecke ist als Download unter www.solidtech.com beziehbar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung