Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 21. April 2003, 20:54

Software::Desktop::Gnome

Kein GNOME 2.0 für HP-UX

Wie einer Ankündigung von HP zu entnehmen ist, wird das Unternehmen zukünftig entgegen anders lautender Aussagen auf das altgediente CDE setzen.

Bereits Ende Dezember 2001 stellte HP in Zusammenarbeit mit Ximian eine GNOME-Version für das proprietäre UNIX-System HP-UX vor. Weitere Pläne, GNOME 2.0 zu nutzen und komplett auf das mittlerweile in die Jahre gekommene Common Desktop Environment (CDE) zu verzichten, stellte das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt allen Nutzern in Aussicht.

Wie nun einer kurzen Mitteilung von HP zu entnehmen ist, wird diese Unterstützung wohl nie zu Ende geführt werden. Entsprechende Projekte wurden bis auf unbestimmte Zeit gestoppt und sollen laut HP in naher Zukunft nicht aufgenommen werden. »Es gibt im Moment keine Pläne für GNOME 2.0 auf HP-UX«, erklärte das Unternehmen lapidar. So werde HP auch weiterhin auf CDE als Standard-Desktop-Umgebung setzen, so der Hardware- und Software-Gigant weiter.

Slashdot zitiert die Einstellung der Entwicklung mit der Begründung, dass GNOME 2.0 nicht zeitig erschienen ist. »Die offene Entwicklung von GNOME 2.0 war noch Ende 2002 nicht abgeschlossen«, so der Ticker. So wurde der frühe Plan des Unternehmens durchkreuzt und HP war gezwungen, nach einer Alternative Ausschau zu halten. Diese und andere Geschäfts- und Industriefaktoren waren es schlussendlich, die HP zwangen, seine Pläne neu zu ordnen, so HP in einer früheren Erklärung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 33 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: HP-UX (CE, Mi, 23. April 2003)
Re[3]: HP-UX (MS, Mi, 23. April 2003)
Re[2]: und (CE, Mi, 23. April 2003)
Re: und (Reiner Schischke, Di, 22. April 2003)
Re[2]: HP goes Microsoft (Peter Woelfel, Di, 22. April 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung