Login


 
Newsletter
Werbung
Do, 26. Juni 2003, 07:38

Gesellschaft::Politik/Recht

Pro-Linux: Die geplante Einführung von Software-Patenten und ihre Auswirkungen

Pro-Linux darf Ihnen heute einen Artikel vorstellen, der die von der EU geplante Einführung von Software-Patente unter allen Aspekten betrachtet.

Der Autor dieser Zeilen ist auch zugleich Autor des Artikels. Anders als die meisten anderen Artikel ist dieser Artikel im Auftrag einer Firma entstanden. Auftraggeber ist die cjt Systemsoftware AG, der wir für die Erlaubnis zur Veröffentlichung herzlichst danken.

Der Artikel faßt die vorliegenden Erkenntnisse über Software-Patente auf 29 Seiten zusammen. Als Quellen dienten zum einen das umfangreiche Archiv des FFII, zum anderen Originaltexte von Studien, Direktiven und Analysen, die entweder im Internet publiziert sind oder als Text vorlagen. Da kaum jemand die Zeit hat, alle diese Quellen selbst zu sichten, könnte unser Artikel dabei helfen, einen Überblick zu gewinnen.

Die Problematik von Software-Patenten wurde, auch auf unseren Seiten, bereits mehrfach angesprochen. Der für diese Frage zuständige Ausschuß der EU, JURI, hat erst letzte Woche die umstrittene Direktive befürwortet und überraschenderweise die Abstimmung im Parlament auf den 30. Juni vorgezogen. Ursprünglich war als Termin der 1. September genannt worden.

So kommt auch unser Artikel ziemlich spät. Wir hoffen, daß er trotzdem noch von Nutzen ist, um die Argumentation gegen Software-Patente zu stützen. Denn in einem sind sich die Software-Entwickler, gleichgültig ob sie proprietäre oder freie Software erstellen, einig: Software-Patente schaden allen, mit Ausnahme der Patentanwälte.

Werbung
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung