Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 16. September 2003, 23:31

Software::Entwicklung

Sun stellt Java Desktop System vor

Sun hat den bereits früher erwähnten Desktop »Mad Hatter« anläßlich der Konferenz SunNetwork 2003 offiziell unter dem Namen »Java Desktop System« vorgestellt.

Das Desktop-System wird ab Dezember für Solaris und Linux auf x86-Rechnern verfügbar sein und soll neue Maßstäbe in Sicherheit, Preis und Features setzen. Aufbauend auf GNOME 2.2 sind StarOffice 7, Java 2 Standard Edition und Mozilla mit enthalten. Das System kann mittels Java Smartcards gegen unbefugte Zugriffe gesichert werden.

Bezugnehmend auf die aktuell kursierenden Viren, nannte Sun-Manager Jonathan Schwartz Windows eine tickende Zeitbombe. Mad Hatter sei die sichere, preisgünstige und glaubwürdige Alternative.

Der Preis für Mad Hatter soll 100 USD pro Benutzer betragen. Es gibt Upgrade-Preise von 50 USD bei einem Update von anderen Produkten. In dem Preis sind Updates für ein Jahr enthalten. Damit sollen sich bis zu 75 Prozent der normalen Kosten eines Desktop-Systems einsparen lassen.

Der Java Desktop läuft auch auf Sun Ray-Systemen - wartungsfreien Thin Clients, die auf einen leistungsfähigen Server wie Sun Fire V210 oder V250 zugreifen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung