Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 1. Oktober 2003, 07:31

MIT veröffentlicht fünfhundert Kurse

Unter dem Namen »MIT's OpenCourseWare« hat die renommierte MIT-Universität über fünfhundert Vorlesungen zum kostenlosen Studium vorgestellt.

Gut Ding will Weile haben. Bereits vor zwei Jahren hatte die Elite-Universität Massachusetts Institute of Technology (MIT) die »baldige« Veröffentlichung nahezu aller Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download angekündigt. Damit wollten die Initiatoren des Projektes nach eigenen Bekundungen einer wachsenden »Privatisierung des Wissens« entgegenwirken und jedem die Möglichkeit zum Selbststudium geben.

Das unter dem Namen »MIT's OpenCourseWare« vorgestellte Projekt enthält ab sofort fünfhundert ausgewählte Unterlagen zu 33 Themenspektren. Innerhalb der nächsten Jahre will die Institution alle verfügbaren Unterlagen von über zweitausend Studiengängen Interessenten frei im Netz zur Verfügung stellen. Neben Studien-Unterlagen will MIT alle sich in ihrem Besitz befindlichen Lern-Informationen aus den Bereichen der Architektur, Technik, Kunst, Sozialwissenschaften, Management und Wissenschaft veröffentlichen.

Die freie Datenbank, die für private und nichtkommerzielle Zwecke benutzt werden kann, versteht sich als ein Vorreiter eines neuen Trends. Die Hoffnung, dass auch andere Universitäten dem Beispiel folgen werden, stellt neben dem primären Gedanken, Wissen zu teilen, einen weiteren Beweggrund der Initiatoren dar. Die Kosten des Projektes tragen neben dem MIT die William and Flora Hewlett Foundation und die Andrew W. Mellon Foundation.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 23 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: .. (CE, Fr, 3. Oktober 2003)
Re: IKN an der TU Wien (Hosi, Mi, 1. Oktober 2003)
Uni Marburg (anon, Mi, 1. Oktober 2003)
CERN (Irom, Mi, 1. Oktober 2003)
Real Videos Runterladen (Oli, Mi, 1. Oktober 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung