Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 20. November 2003, 23:18

Software::Entwicklung

Novell stellt Mono-Pläne vor

Novell, seit dem Kauf von Ximian quasi Hauptentwickler von Mono, peilt die Veröffentlichung von Mono 1.0 im zweiten Quartal 2004 an.

Mono ist das von Ximian initiierte Projekt, das eine freie Implementierung von Microsoft.NET zum Ziel hat. Seit über zwei Jahren ist es bereits in Entwicklung und hat schon einige bemerkenswerte Meilensteine erreicht. So ist der C#-Compiler MCS nahezu komplett, große Teile der Laufzeit-Umgebung und von ASP.NET sind geschrieben und einige.NET-Applikationen laufen bereits.

Im zweiten Quartal 2004 soll Mono 1.0 fertiggestellt sein. Die Planungen von Miguel de Icaza und seinem Team reichen jedoch schon bis weit in die Zukunft, bis zu Mono 2.0. Mono 1.2 soll etwa Ende 2004 fertig sein, Mono 1.4 Mitte 2005 und Mono 2.0 im Jahr 2006. Offenbar sollen nur die geraden Unterversionen stabile Veröffentlichungen kennzeichnen, während die ungeraden die aktuelle Entwicklung widerspiegeln, genau wie beim Linux-Kernel.

Mono 1.0 wird nicht alle Komponenten von Mono enthalten, sondern nur die, die bis zur Veröffentlichung stabil sind. Dies wird allerdings eine lange Reihe von Komponenten umfassen, die man in der Roadmap im Einzelnen nachlesen kann. Das Wichtigste wird dabei sein und auf dem Stand der.NET 1.1-Spezifikation sein. Dazu gehören der C#-Compiler, die VM mit Just-In-Time (JIT)-Compilierung, Assembler und Disassembler, umfangreiche Klassenbibliotheken, ECMA-Profile und Java-Integration.

Mono 1.2 wird vollständiger sein und das.NET 1.2-API implementieren, mit dem im nächsten Jahr gerechnet wird (Microsoft Whidbey). Zu den neuen Features sollen generische Typen und ASP.NET 2.0 zählen. (Dank an Andreas Wozniak.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung