Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 26. Januar 2004, 23:35

LR101 VPN-Router 1.0

Das Linux Router Projekt - LR101 hat die erste offizielle Version des Projektes LR101 zur Verfügung gestellt.

Projekt LR101 ist an den Bedürfnissen mittelständischer Unternehmen ausgerichtet, die mehrere Außenstellen über ein VPN (Virtual Private Network) mit dem Hauptsitz verbinden wollen. Der Router berücksichtigt dabei, daß die Firmen oft mit DSL mit dem Internet verbunden sind. diese Verbindung getrennt werden kann und bei der erneuten Verbindung eine andere IP-Adresse verwendet wird.

LR101 verwendet Kernel 2.4.22 mit Anpassungen. Das System ist offenbar ganz auf eine bestimmte Hardware abgestimmt, die um das Mainboard VIA Epia CL10000 aufgebaut wird.

Die primäre Internet-Verbindung wird über PPPoE, PPtP, DHCP oder statische IP zur Verfügung gestellt. Als Backup kann eine ISDN Internet/Lan-Einwahl genutzt oder über ein alternatives Gateway geroutet werden.

Als Paketfilter wird IP-Tables/Netfilter 1.2.9 verwendet, wobei dieser statisch in den Kernel einkompiliert wurde. Für die Einrichtung eines VPN wird SuperFreeS/WAN-1.99.8 verwendet und kann so auch zur Herstellung von VPNs zur Firewall-1, Nokia IP oder auch Watchguard genutzt werden.

Das ISP/VPN-Failover wird durch diverse Skripte realisiert, welche die Internet- oder VPN-Verbindung in einem Ein-Minuten-Intervall überprüft. Ist die Verbindung getrennt worden, wird sie innerhalb einer Minute wieder hergestellt.

Der LR101 selbst wird über ein auf Dialog basierendem Interface konfiguriert und besitzt bereits fünfzehn vordefinierte Filterregeln für IPTables. Mit dem Tool lrconfig können alle nötigen Einstellungen (auch VPN) vorgenommen werden.

Der Download der Software (ca. 14 MB) ist von der Download-Seite möglich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung