Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 27. Januar 2004, 00:33

Software::Web

E-Commerce und Patente

Zur einführenden Information über Patente im E-Commerce gibt es eine neue Webshop-Infoseite des FFII.

Wer einen kleinen Webshop aufsetzt, der wird sich Gedanken darüber machen müssen, ob er Patente verletzt. Damit ist jeder, der E-Commerce betreibt oder eine Homepage im Internet hat, potenzielles Opfer von Patentfreibeutern. Derzeit sind insbesondere die Acacia Streamingpatente im Gespräch, die von der Firma Acacia gegen "Adult Content"-Anbieter eingesetzt werden.

Diesen Freitag hat der FFII erstmals einen Einspruch bezüglich Amazon.coms dubiosen Geschenkbestellungspatentes eingelegt. Es muss aus Sicht des FFII das Problem der trivalen Softwarepatente politisch und nicht vor den Beschwerdekammern gelöst werden. Der Ministerrat der EU wird in diesem Frühjahr über den Richtlinienvorschlag des EU-Parlamentes entscheiden. Dort sind insbesondere nationale Ministerien einflussreich. Diesen Mittwoch organisieren FFII-Vertreter deshalb in Berlin einen Parlamentarischen Abend, einen weiteren gibt es im März. Für das Frühjahr sind u.a. Veranstaltungen auf dem FLOSS Telephony Summit, Fosdem 04, GLIT 2004 in Wilhelmshaven, und eine weitere große Konferenz in Brüssel geplant, die nun über plone.ffii.org verwaltet werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung