Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 16. März 2004, 17:59

Gemeinschaft::Konferenzen

Linux und Open Source auf der CeBIT 2004

Am morgigen Mittwoch wird die weltgrößte IT+K-Messe »CeBIT« in Hannover eröffnet, ab Donnerstag ist sie dem Publikum zugänglich.

Auch in diesem Jahr werden Linux und freie Software vielerorts präsent sein. Damit man sich auf den 334.168 m² Ausstellungsfläche nicht verläuft, möchten wir Pro-Linux-Lesern, die einen Messebesuch planen, ein paar Tipps geben. Hierfür haben wir ein paar Aussteller herausgesucht, bei denen Linux Interessierte voraussichtlich auf ihre Kosten kommen. Zur eigenen Recherche kann das vollständige Ausstellerverzeichnis genutzt werden.


  • LinuxPark, Halle 6, B52 - Auch in diesem Jahr ist der LinuxPark zentraler Anlaufpunkt. Hier stellen beispielsweise Red Hat, MySQL, VMWare oder Xandros aus. Außerdem sind große Firmen wie AMD, Hewelett Packard und Fujitsu Siemens mit extra Ständen vertreten. Darüber hinaus haben auch die Open-Source-Projekte ihre Heimat im LinuxPark gefunden. KDE, GNOME, OpenOffice oder das VDR-Projekt sind hier anzutreffen.

    Des Weiteren werden im LinuxForum täglich Vorträge gehalten. Die Portierung von Windows-Applikationen auf Linux, Security Enhanced Linux, Knoppix 3.4 und die LPI-Zertifizierung sind nur vier der angebotenen Themen. Jeder der sieben Messetage steht unter einem anderen Motto.


  • SuSE, Halle 1, 4F4 - Erstmalig präsentiert sich SuSE Linux in diesem Jahr am Stand von Novell. Auch Ximian ist an diesem Stand vertreten. Die SuSE Linux AG wird SuSE Linux 9.1 vorstellen. Die neue Version der Distribution soll mit Kernel 2.6 und KDE 3.2 daherkommen. Novell zeigt außerdem die Kommunikations- und Collaboration-Lösung GroupWise 6.5 für Linux.

  • 3ware, Halle 1, 7g2.B4 - Der Hersteller von Serial und Parallel ATA RAID-Controllern wird auf der CeBIT seine aktuelle Produktpalette vorstellen. Dazu zählt auch die neue Escalade 9000-Serie, die eine erhebliche Leistungssteigerung bei RAID-5-Arrays bieten soll. Da der 3ware-Treiber Bestandteil des Linux-Kernels ist und 3ware auch neue Treiber-Versionen sowie Utilities im Quelltext für Linux und BSD zur Verfügung stellt, kann ein Besuch dieses Standes auch für Linux-Nutzer von Interesse sein.

  • BenHur Cocktail-Server, Halle 16, G05 - Ab dem 18.3. wird der Cocktail-Server bei Pyramid am Stand mixen. Wer sich mit den Entwicklern unterhalten möchte, kann dies hier tun.

  • IBM, Halle 1 - Am Demopunkt 93 gibt es das Linux Information Center. Wer Informationen zu IBM und Linux sucht, ist hier genau richtig. Neben Lösungen sollen auch Kundenreferenzen sowie aktuelle Projekte präsentiert werden.

  • Sun, Halle 1, 8a1/8a2 - Sun Microsystems widmet sich unter anderem StarOffice 7 und dem Sun Java Desktop System. Außerdem werden Hardware-Lösungen, wie zum Beispiel neue Opteron-Server, vorgestellt. Des Weiteren werden im Produktkino stündlich Vorträge gehalten. Unter anderem geht es auch um »Linux mit Sun - Auswahl und Mehrwert«.

  • phpGroupWare, Halle 6, D46 - Die freie Groupwaresuite wird hier in der aktuellen Version vorgestellt. Die richtige Anlaufstelle um sich zu informieren oder das Gespräch mit den Entwicklern zu suchen.

  • Unitech, Halle 17, B60 - Vor kurzem kündigte die Firma einen neuen Linux PDA an, der schon am 11. März vorgestellt wurde. Mit ein bisschen Glück wird Unitech schon Exemplare am Stand haben.

Das Gros der Linux-Aussteller ist dieses Jahr eindeutig im LinuxPark in Halle 6 anzutreffen. Hier lohnt sich das genaue Studieren des Aussteller- und Vortragsprogramms. Insgesamt sind 46 Aussteller im LinuxPark vertreten und es werden 52 Vorträge Im LinuxForum gehalten. Neben den genannten Ausstellern wird es sicher noch viele andere, interessante geben. Betrachten Sie diese Vorstellung daher bitte nur als Anregung und halten Sie die Augen offen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 14 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Linux-Smartphone (A.I., Mo, 29. März 2004)
Noch ein Tipp (Anonymous, So, 21. März 2004)
Debian (Tolimar, Di, 16. März 2004)
Re[3]: KDE (Marwin, Di, 16. März 2004)
Re[3]: Meine Tipps: Heise und Rheinland-Pfalz (Marwin, Di, 16. März 2004)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung