Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 14. Mai 2004, 08:17

Software::Distributionen::Debian

Debian GNU/Hurd K6 Mini-ISO verfügbar

Philip Charles hat in einer Mailingliste des Debian-Projektes die sofortige Verfügbarkeit von Mini-ISOs der sechsten Version der K-Serie von Debian GNU/Hurd angekündigt.

Debian GNU/Hurd ist ein GNU/Hurd-System, das den Hurd-Kernel verwendet. Hurd selbst ist genau genommen nur eine Sammlung von Programmen (»Translatoren«) und Bibliotheken, die auf einem Microkernel laufen, um eine Unix-ähnliche Umgebung zu bieten. Der eigentliche Kern des Systems enthält im direkten Vergleich zu einem Linux-Kernel nur wenige Funktionen. Es bildet einen Abstraktionslayer für die Hardware und ermöglicht alle weitere Funktionalität direkt im User-Space auszuführen. Wer das System um weitere Funktionen erweitern möchte, braucht nicht den kompletten Kern zu übersetzen. Der GNU/Hurd-Kernel besteht aus etlichen voneinander unabhängigen Komponenten, Servern, die auf die Funktionalität des zugrundeliegenden Mikrokernels zurückgreifen. Interessant ist sich die Tatsache, dass ein Fehler in einem Hurd-Server nicht das komplette System gefährdet, da er keinen vollständigen Zugang zum System erhält.

Die unter dem Namen debian-K6-hurd-i386-mini.iso veröffentlichte ISO-Datei enthält ein bootfähiges System, das auf einer Festplatte installiert und zu einem späteren Zeitpunkt durch das Internet erweitert werden kann und muss. Neben der knapp 30 MByte großen ISO-Datei können alle Interessenten darüber hinaus einen kompletten Tarball der Distribution herunterladen. Die 26 MByte große Datei enthält ebenfalls das komplette System und kann direkt auf einer Festplatte installiert werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung