Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. Juni 2004, 13:27

Software::Kernel

Kernel 2.6.7 freigegeben

Mit der Freigabe von Linux 2.6.7 beseitigen die Maintainer des Kernels eine neue Sicherheitslücke, die vor wenigen Tagen entdeckt wurde.

Mit der Version 2.6.7 stellen die Maintainer der aktuellen Kernel-Famile 2.6.x, Linus Torvalds und Andrew Morton, eine Version des Kernel vor, die neben einer Vielzahl kleinerer Änderungen und Verbesserungen auch die am Montag bekannt gewordene Sicherheitslücke des Kernels behebt. Wie berichtet, ist im Linux-Kernel ein Fehler aufgetaucht, der den Betriebssystemkern mittels eines kleinen C-Programms zum Absturz bringt, was sich im kompletten Stehenbleiben (»Einfrieren«) des Systems äußert. Torvalds selbst sieht in der Beseitigung des Fehlers die wichtigste Änderung in der neuen Kernel-Version. Eine vollständige Liste aller Änderungen des Kernels gegenüber der alten Version 2.6.6 kann dem Changelog entnommen werden.

Linux 2.6.7 kann ab sofort vom Server des Kernel-Projektes oder dessen Mirrors als Archiv oder Patch heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung