Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 3. Juli 2004, 18:51

Gesellschaft::Bildung

IT-Weiterbildung mit Schwerpunkt Open Source

Das auf Rügen beheimatete IT-College Putbus startet ab dem 10. Oktober eine Weiterbildung zum Linux-Systemberater.

Open Source ist immer mehr im Kommen, gar keine Frage. Diese Auffassung teilt auch das IT-College Putbus und startet einen Ausbildungsgang, der als Modell für solche Fortbildungen stehen könnte. Der Linux-Systemberater soll nach Willen der Organisatoren Kundenbetreuer mit der Spezialisierung auf offene Betriebssysteme und freie Software heranbilden und spezialisieren.

Der Ausbildungsgang zum Linux-Systemberater enthält während der ersten zehn Monate Vollzeitunterricht, danach werden zehn Wochen Praktikum in Unternehmen der IT-Branche absolviert. Am Ende erfolgt die Zertifizierungsprüfung des Linux Professional Institut (101 und 102).

Im Falle einer Eignung soll die Ausbildung im Rahmen der geltenden Regelungen durch das Arbeitsamt bzw. dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr gefördert werden. Das Praktikum wird bei Firmen wie IBM Deutschland, Sun Microsystems, CSB-SYSTEM AG und EDV-Service GmbH Garz absolviert.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung