Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 14. Juli 2004, 01:12

Software::Distributionen::Fedora

Fedora Core 3 Test 1

Mit der Freigabe von Fedora Core 3 Test 1 beginnt nun die Entwicklung der nachfolgenden Fedora-Version.

Dieses recht frühes Ergebnis verspricht Einhaltung des halbjährlichen Plans.

Den Release-Notes zufolge enthält dieses erste Testrelease sowohl die GNU Compiler Collection 3.4 als auch GNOME 2.8 und KDE 3.3. GNOME 2.8 existiert jedoch noch nicht, enthalten ist stattdessen in Wirklichkeit GNOME 2.6. Größere Änderungen erfolgten hingegen in der SELinux-Unterstützung, die nun bestimmte Prozesse überwachen kann, ohne derartig tief ins System einzugreifen, wie dies vorher der Fall war. Zudem unterstützt Fedora Core 3 Test 1 indische Sprachen.

Da es sich bei dieser Version um keine endgültige handelt, ist es ratsam, die Release Notes aufmerksam zu lesen, da diese auf bestimmte Probleme während der Installation und des Betriebes hinweisen. Dies bedeutet auch, dass sich Fedora Core 3 Test 1 nicht zum produktiven Einsatz eignet, sondern überwiegend den Entwicklungsprozess widerspiegelt. Bugreports sind deshalb ein willkommenes Gut.

Für die Verwendung von Fedora ist mindestens ein 586er Prozessor notwendig, da die Pakete für diesen optimiert wurden. Für den Einsatz einer grafischen Oberfläche werden eine 400 MHz-CPU sowie 256 MB Arbeitsspeicher empfohlen.

Fedora Core 3 Test 1 kann von verschiedenen Mirrors heruntergeladen werden. Zudem bietet sich der Transfer via Peer-To-Peer über BitTorrent an, um die Mirrors zu entlasten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung