Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 9. Dezember 2004, 13:07

Software::Desktop::KDE

Erste Alpha-Version von KDE 3.4 vorgestellt

Mit KDE 3.4 Alpha1 wollen die Programmierer des Open-Source-Projektes KDE allen Interessenten die kommenden Funktionen von KDE 3.4 vorstellen.

Das unter dem Namen »Leverkusen« vorgestellte Release von KDE 3.4 enthält eine Vielzahl von Neuerungen und kann keinesfalls als eine stabile Version betrachtet werden. »Für all jene, die nicht ohne ein brandneues KDE leben können, aber es nicht wagen, KDE vom CVS zu starten, haben wir eine KDE 3.4 Alpha1 zusammengestellt«, erklärt Stephan Kulow. Ferner handelt es sich bei der aktuellen Veröffentlichung um eine Demonstration der Funktionen, die ebenso noch massiven Änderungen unterliegen können. »Wir freuen uns über jede Art von Patches, Übersetzungen, Dokumentation, Icons, detaillierte Bug-Reports«, so der Programmierer weiter.

Zu den Neuerungen von KDE 3.4 Alpha1 gehören Verbesserungen des Kicker, von dem nun mehrere Instanzen auf einer Seite des Bildschirms platziert werden können. KPDF benutzt in der aktuellen Version die xpdf 3.0 Rendering-Engine und unterstützt PDF 1.5. Ferner vermag KDM »session-on-demand« mit einer schnellen Umschaltung zwischen den Nutzern zu behandeln. Weitere Neuerungen erfuhr die PIM-Umgebung von KDE, die um eine Vielzahl neuer Funktionen erweitert wurde. Eine Liste aller bereits realisierten oder sich erst in der Bearbeitung befindenden Funktionen kann dem KDE 3.4 Feature Plan entnommen werden.

Die aktuelle Version von KDE kann ab sofort vom Server des Projektes sowie dessen Mirros bezogen werden. Für eine schnelle Installation empfiehlt es sich, eine aktuelle Version des Installations-Skriptes »Konstruct« zu nutzen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung