Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. März 2005, 23:38

Software::Business

SerNet startet Samba-Portal zu Enterprise Linux

Die Firma SerNet hat die Portalseite EnterpriseSamba.com gestartet, auf der Samba-Pakete für die wichtigsten Unternehmens-Linuxdistributionen zum Download bereitstehen.

»Immer mehr produktive Samba-Server laufen auf den Enterprise-Linux- Varianten von SuSE, Red Hat oder Debian«, hat das Unternehmen beobachtet. Als Anbieter von Support, Consulting und Training für Samba und Arbeitgeber von Samba-Entwickler Volker Lendecke hat SerNet schon seit längerer Zeit eigene Samba-Pakete erstellt. Diese werden aus einem konsistenten Quellpaket erzeugt, sorgfältig getestet und soweit sinnvoll mit zusätzlichen Paketen erweitert. So beispielsweise mit einer verbesserten Active-Directory-Integration. Außerdem steht immer die neueste freigegebene Samba-Version bereit, während die Pakete der Distributoren oftmals recht alt sind.

Die installationsfertigen Samba-Pakete stehen zum freien Download auf dem FTP-Server von SerNet zur Verfügung.

Pünktlich zum CeBIT-Start hat SerNet das Portal EnterpriseSamba.com eröffnet, auf dem diese Pakete detailliert kommentiert und mit weiteren Services verbunden werden. Diese Services umfassen einen Newsletter und weitere Informationen zu Samba.

Die detaillierten Informationen über die Samba-Pakete beziehen sich auf die unterstützten Enterprise-Distributionen, derzeit SUSE Linux Enterprise Server 8 und 9 für mehrere Architekturen, Red Hat Enterprise Linux 3 und 4, zur Zeit nur für x86, sowie Debian Sarge (ebenfalls nur x86).

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung