Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 21. März 2005, 12:37

Software::Desktop

XFree86 4.5.0

Die neue Version 4.5.0 von XFree86 steht nach einjähriger Entwicklungs- und Testzeit zum Download bereit.

In einer kurzen Ankündigung äußerte sich Projektleiter David Dawes äußerst zufrieden über die neue Version. Sie sei die beste veröffentlichte Version bisher.

Die Release Notes nennt die wichtigsten Verbesserungen seit XFree86 4.4.0:

  • Unterstützung für weitere Grafik-Chipsätze wie Cirrus CLGD755x, diverse Intel-Chipsätze, SiS340
  • Unterstützung von mehr Features in den Grafiktreibern für Intel- und andere Chipsätze
  • Neuer Treiber für ELO Graphics 2500U USB touch screens
  • Zahlreiche weitere Verbesserungen und Fehlerkorrekturen

Das Fehlen von neuen herausragenden Features macht deutlich, daß trotz der euphorischen Ankündigung die Bedeutung von XFree86 stark gesunken ist. Fast alle bedeutenden Linux-Distributionen verwenden bereits X.org anstelle von XFree86, seit sich das Projekt Anfang 2004 mit einer unnötigen Lizenzänderung ins Abseits geschossen hat. Lediglich Debian wird erst nach der Veröffentlichung von Sarge auf X.org umstellen, verwendet in Sarge jedoch XFree86 4.3, das noch unter der alten Lizenz steht.

Die seit einem Jahr geltende XFree86-Lizenz 1.1 ist zwar eine freie Lizenz, aber durch die Hinzunahme einer Klausel ähnlich der ursprünglichen BSD-Lizenz inkompatibel zur GPL. Dies stellte die Distributoren vor praktische Probleme und ließ Stimmen aufkommen, daß eine Version von XFree86 unter dieser Lizenz keinesfalls in die Distributionen aufgenommen werden würde. Streitigkeiten unter den Entwicklern, die in der Abwanderung der wichtigsten Programmierer zu X.org resultierten, dürften ein weiterer wichtiger Faktor gewesen sein, denn dadurch konnte X.org schnell eine technische Überlegenheit gegenüber XFree86 erreichen.

Der Quellcode sowie Binärpakete für generische Linux-Systeme, FreeBSD, OpenBSD, NetBSD und Solaris 8/9 stehen unter ftp://ftp.xfree86.org/pub/XFree86/4.5.0/ zum Download bereit. Binärpakete für weitere Systeme sollen in den nächsten Wochen folgen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 22 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung