Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 20. April 2005, 22:34

Software::Netzwerk

»samba eXPerience 2005« in Göttingen

Die vierte internationale Konferenz um das Programm Samba wird vom 2. bis 4. Mai 2005 in Göttingen stattfinden.

Open-Source-Software hat für die IT-Ausstattung von Unternehmen eine stark wachsende Bedeutung. Der Einsatz von Linux auf Arbeitsplatz-Rechnern wird von einer wachsenden Zahl von IT-Entscheidern erwogen. Zumeist wird dabei der Frage der verfügbaren Anwendungen die größte Aufmerksamkeit geschenkt. Will man Linux jedoch auf einer sehr großen Zahl von Arbeitsplätzen einrichten, rückt sehr schnell die Frage des Netzwerkprotokolls in den Mittelpunkt: NFS - AFS - GFS - CIFS - Was ist das richtige?

In zwei Vorträgen wird sich das Samba-Team auf der sambaXP dieser Frage annehmen: Volker Lendecke wird aus der Erfahrung mit sehr großen Installationen einen Vortrag über die vier Netzwerkprotokolle im Vergleich halten und Jeremy Allison die Bestrebungen des Samba-Teams bei der Implementation von »CIFS für den Desktop« erläutern.

15 weitere Vorträge von Entwicklern, Anwendern und Anbietern stellen die gesamte Bandbreite der wichtigsten freien Server-Alternative für Windows-Clients dar. Hinzu kommt wie im letzten Jahr ein sechsstündiges Tutorial von Gerald Carter zu Samba 3 und der Integration von Samba-Servern in Umgebungen mit Active Directory.

Alle weiteren Informationen über die Konferenz, das Vortrags- und Rahmenprogramm, Anmeldeformulare und Hotelinformationen finden Interessenten auf der Webseite der Organisatoren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung