Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. Oktober 2005, 12:12

Unternehmen

Bob Young verlässt Red Hat

Red Hat-Gründer Bob Young zieht sich aus dem Board of Directors und dem Unternehmen zurück.

Red Hat wurde 1993 von Mark Ewing gegründet und schloss sich 1995 mit der Firma ACC des Kanadiers Bob Young zusammen. Young übernahm nach dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen das Amt des CEO, das ab 1999 an den aktuellen CEO, Matthew J. Szulik, überging. Noch vor dem Zusammenschluss gab Red Hat am 3. November 1994 die Version 1.0 der auf Slackware basierenden Distribution heraus. Young gehörte seit der Übernahme des CEO-Postens von Szulik dem Board of Directors an.

Wie Red Hat bekannt gab, wird sich Young vermehrt um den eigenen Marktplatz Lulu.com kümmern, den er 2002 aus der Taufe hob.

Den Abschied von Red Hat will der einstige CEO als Kompliment an die aktuelle Führungsmannschaft verstanden wissen. Er sei zuversichtlich, was die Zukunft von Red Hat anbetrifft, und sehe dem Kommenden positiv entgegen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 7 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Erbsenzähler (arno2, Mi, 19. Oktober 2005)
Re[2]: Erbsenzähler (arno2, Mi, 19. Oktober 2005)
Re: Erbsenzähler (Nonius, Mi, 19. Oktober 2005)
Erbsenzähler (arno2, Mi, 19. Oktober 2005)
Re: Ausdrucksfehler (MH, Mi, 19. Oktober 2005)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung