Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 13. Februar 2006, 13:39

Hardware

Periodensystem-Programm »Kalzium« ausgezeichnet

Carsten Niehaus wurde für sein Programm »Kalzium« von der Universität Osnabrück geehrt.

Hans-Joachim Baader

Im Rahmen einer Feierstunde am Freitag, 10. Februar 2006, wurde der Preis an Niehaus und die anderen Preisträger in der Aula des Osnabrücker Schlosses übergeben. Der Autor des KDE-Programms »Kalzium« gewann den von der Intevation GmbH ausgesetzten Preis für seine Leistungen für freie Software. Die Juroren lobten vor allem die interaktiven Features von Kalzium, die für Studenten und Schüler hilfreich seien, indem sie zahlreiche Fakten über die Elemente auf einfache Weise zugänglich machen. Der Preis konnte nur von Mitgliedern oder ehemaligen Mitgliedern der Universität gewonnen werden. Er ist mit einem Scheck über 750 EUR verbunden.

Niehaus zeigte sich erfreut über den Preis und lobte seinerseits die KDE-Gemeinschaft, ohne deren Unterstützung Kalzium nicht möglich gewesen sei. Auszeichnungen wie diese helfe jedoch, die Motivation für die Weiterentwicklung aufrecht zu erhalten. Kalzium bietet inzwischen zahlreiche Informationen zu jedem Element und ermöglicht auch verschiedene grafische Darstellungen, aus denen Zusammenhänge und Trends ersichtlich werden. Kalzium ist Teil des KDE-Edutainment-Projekts.

Carsten Niehaus wurde außerdem im Rahmen der Serie »People behind KDE« interviewt. Niehaus ist Lehrer für Chemie und Biologie und lebt in Osnabrück. Kalzium entstand, weil er während seines Studiums ein solches Programm benötigte. Die in KDE 3.5 enthaltene Version von Kalzium bezeichnet er als die erste, die »wirklich gut« ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung