Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. Februar 2006, 23:00

Software::Kommunikation

GNU Bayonne2 1.2.0

Tycho Softworks und das GNU Telephony-Projekt haben Bayonne2 1.2.0 freigegeben.

Bayonne2 1.2 bringt neue Funktionen mit, die es zu einer noch besseren Plattform für Telefonie machen sollen.

Eine der neuen Funktionen ermöglicht es, Audio in verschiedenen Medienformaten über einen beliebigen URL direkt über das SIP-Protokoll an Anrufer zu liefern. Auch die Fähigkeit, Anrufe über das SIP-Protokoll zu vermitteln und weiterzuleiten, ist hinzugekommen. Externe Anwendungen können einfacher integriert werden, wodurch Bayonne2 besser als Middleware für Telefonie dienen kann. Auch Telefondienste zwischen Unternehmen oder zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden sollen so einfacher möglich werden. Bayonne2 soll auch Unternehmensanwendungen wie SAP, SQL Ledger und Groupware-Server mit dem Telefonnetz verbinden können.

Gegenüber der letzten Version 1.0.10 wurden unter anderem auch folgende Änderungen vorgenommen: Ein Treiber für Telefoniekarten von Sangoma wurde hinzugefügt, der alte Treiber exosip-1 wurde entfernt, die eingebaute Skriptsprache wurde etwas vereinheitlicht und um das Kommando »write« erweitert, und die Konfiguration wurde um Bindungen für SMTP und URLs erweitert.

Eine mögliche und von einigen Kunden von Tycho Softworks offenbar bereits realisierte Anwendung von Bayonne2 ist die Automatisierung von sprachgesteuerten Unternehmensprozessen. Beispielsweise lassen sich sprachgeführte Bestellsysteme realisieren, die rund um die Uhr bereit sind.

GNU Bayonne2 soll sowohl für heutige als auch künftige VoIP-Telefonnetze geeignet sein. Es steht unter der GPL und ist nach Angaben der Entwickler gut skalierbar und medienunabhängig. Mehr als 1000 Organisationen auf der ganzen Welt sollen es bereits einsetzen. Es läuft unter Linux, BSD und Windows.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung