Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 23. Juni 2006, 08:39

Software::Entwicklung

Motorola tritt der Eclipse Foundation bei

Motorola tritt als »strategisches Entwicklungsmitglied« der Eclipse Foundation bei.

In der Eclipse Foundation wird Motorola sich mit einem Vertreter im Vorstand der Organisation engagieren. Ferner will das Unternehmen sich an den Bereichen Architektur, Anforderungen und Planung beteiligen.

Als neues Projekt will Motorola demnächst »Eclipse Tools for mobile Linux (TmL)« vorstellen, das zur Zeit ausgearbeitet wird und ein Teilprojekt der »Device Software Development Platform« (DSDP) werden soll. Dieses Projekt wird die Entwicklung von C++-Anwendungen auf Mobilgeräten mit Hilfe von erweiterbaren Frameworks und Beispielen unterstützen. Ein ähnliches von Nokia initiiertes Framework, »Mobile Tools for the Java Platform«, existiert bereits für Java. Motorola will Software, Entwickler und Expertenwissen zu dem TmL-Projekt beisteuern.

Motorola gehört auch zu der Gruppe von Unternehmen, die vor einer Woche eine Entwicklungsplattform für mobiles Linux angekündigt haben. Das Unternehmen hält Linux für eine sehr attraktive Lösung im Bereich der Mobilgeräte und will Linux in diesem Sektor zu mehr Aufmerksamkeit und Verwendung verhelfen. Daneben engagiert sich Motorola auch für Java im Mobilbereich, dem es auch eine große Zukunft zutraut. Diese Aktivitäten werden auf Motorolas eigener Open-Source-Webseite zusammengefasst.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung