Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 14. März 2008, 13:19

Unternehmen

Red Hat kauft Amentra

Der Linux-Distributor Red Hat hat die SOA-Beratungsfirma Amentra übernommen und will damit das Angebot für JBOSS-Anwender stärken.

Amentra war bereits vor der Übernahme Red-Hat-Partner, arbeitete jedoch auch mit Sun, IBM, BEA und anderen zusammen. Durch die Übernahme soll sich für die Kunden von Amentra nichts ändern. Die Firma wird künftig als »unabhängige Red Hat-Firma« betrieben.

Die Tätigkeiten von Amentra liegen im Bereich der Beratung und Systemintegration für Unternehmen. Amentra bietet Systemintegration für SOA, Verwaltung von Geschäftsprozessen, Systementwicklung und Lösungen für Unternehmensdaten. Das Unternehmen mit seinen 140 Mitarbeitern wurde hoch bewertet und mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Erst vor vier Wochen hatte Red Hat die JBoss Enterprise SOA Platform und die Initiative »Enterprise Acceleration« vorgestellt, die den Einsatz von freier Software in der Middleware unterstützen soll. Durch den Kauf von Amentra soll diese Initiative verstärkt werden, da Amentra bereits über erhebliche JBoss-Erfahrung verfügt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 6 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Lesefehler (NochnichtWach, Mo, 17. März 2008)
Java im Unternehmen (SwT, So, 16. März 2008)
Re: ??? (dario, So, 16. März 2008)
Re: ??? (she, So, 16. März 2008)
Re: ??? (sepp, Fr, 14. März 2008)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung