Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 29. Mai 2008, 11:10

Gesellschaft::Politik/Recht

Open Source Award für die Schweiz ins Leben gerufen

Der Verein /ch/open schreibt einen Preis für den Einsatz und die Förderung von freier Software aus.

Die Swiss Open Systems User Group /ch/open lanciert im Rahmen des Jahrs der Informatik an der OpenExpo den CH Open Source Award, um die Entwicklung und Nutzung von FOSS (freier und Open Source Software) in der Schweiz zu fördern.

Die Auszeichnung wird in insgesamt fünf Kategorien vergeben: Der Swissness-Award soll FOSS-Projekte mit massgeblicher Schweizer Beteiligung fördern. Die Kategorie Business geht an einen FOSS-Dienstleister, der überdurchschnittlich kompetent und großzügig FOSS-Projekte unterstützt oder eigene Software unter einer Open-Source-Lizenz freigibt. Mit dem Pioneer-Award soll eine Firma oder öffentliche Institution ausgezeichnet werden, die FOSS gegenüber proprietärer Software den Vorzug gibt und beim FOSS-Einsatz mit gutem Beispiel vorangeht. Der Advocacy Award geht an eine Person, die sich besonders um die Förderung von FOSS verdient gemacht hat. Der Youth Award schließlich soll den Nachwuchs fördern. Er geht an eine Person in Ausbildung, die sich in diesem Rahmen für FOSS einsetzt, sei es in den Ausbildungsthemen oder an der Lehrstätte selber.

Die gesamte Preissumme beträgt 10.000 Franken. Eine Jury aus FOSS-Dienstleistern, Experten und Fachverbänden wird die Preisträger küren. Teilnahmeberechtigt sind Personen, Firmen und Organisationen aus der Schweiz, die FOSS einsetzen und fördern.

Die fünf Nominierten jeder Kategorie sollen Anfang Juli auf der Webseite des Awards publiziert werden. Bewerbungsschluss ist am 27. Juni 2008. Die Preisverleihung erfolgt auf der Openexpo, die am 24. und 25. September 2008 in Winterthur stattfindet.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung