Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 7. April 2009, 19:23

Software::Büro

OpenOffice.org 3.1 verspätet sich

Entgegen der ursprünglichen Planungen wird die kommende Version der freien Office-Suite OpenOffice.org 3.1 um eine Woche verschoben und ein weiterer Release-Kandidat veröffentlicht.

OpenOffice.org 3.1

openoffice.org

OpenOffice.org 3.1

Ginge es nach den ursprünglichen Plänen der Entwickler, so würden die Anwender bereits am 15. April die neue stabile Version in den Händen halten. Laut Aussage des Projektes wurden allerdings in der letzten Testversion von OpenOffice.org 3.1 noch Fehler gefunden, die das Team noch bis zur offiziellen Freigabe beheben will. Unter anderem soll noch die writer2latex-Erweiterung aus dem Paket entfernt werden. Als Konsequenz der letzten Arbeiten wird sich die Freigabe deshalb um mindestens eine Woche verschieben. Der angepeilte neue Freigabetermin ist der 23. April.

Die Version 3.1 der freien Office-Suite OpenOffice.org wird umfangreiche Neuerungen bringen. So wird für die Darstellung von Grafikelementen Antialiasing verwendet. Ferner wurde die Platzierung von Bildern verbessert. Das Sperren von Dateien wurde darüber hinaus weiter ausgebaut. So wird der Benutzer beim Öffnen eines bereits verwendeten Dokuments über das Netzwerk gewarnt und über den aktuellen Bearbeiter informiert.

Weitere Neuerungen werden die einzelnen Komponenten der Suite erfahren. Nutzer von Writer werden sich über eine verbesserte Rechtschreibung freuen. Das Framework wurde erweitert und ermöglicht nun auch die Nutzung von Erweiterungen wie »LanguageTool«. Damit wird es möglich sein, nicht nur die Rechtschreibung eines Dokuments zu überprüfen, sondern auch grammatikalische und stilistische Stolpersteine zu umgehen. Die Kommentarfunktion wurde weiter ausgebaut.

Die Calc-Komponente weist Verbesserungen in der Benutzung auf. Unter anderem wurde der Status-Bar ein Slider für Zoom-Funktionen spendiert. Die Sortierung der Tabelleninhalte soll nun logischer ausfallen. Weitere Neuerungen gibt es in Chart, das nun eine flexiblere Positionierung der Achsen erlaubt, in Impress und der Datenbankkomponente Base. OpenOffice.org 3.1 wird auch weitere Lokalisierungen mit sich bringen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 43 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: MS Office (↓↓↓, Do, 9. April 2009)
Re[3]: Dieser Artikel scheint ein Panoptikum zu se (Martin, Mi, 8. April 2009)
Re[4]: MS Office (kamome, Mi, 8. April 2009)
Re[4]: Dieser Artikel scheint ein Panoptikum zu se (zyniker, Mi, 8. April 2009)
Re[2]: aa (asfhkjgstst, Mi, 8. April 2009)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung